Google+

Dresscode für Emporkömmlinge

Bisher standen meine Ohren immer auf Durchzug, wenn meine Mutter zu mir sagte "Junge, zieh dir doch mal was Ordentliches an. Immer diese schlabbrigen Jeans und die ollen Pullis! Kerl, Kerl...". Doch ihre Worte bekommen nun, da wir uns mit Arminia in der Beletage der Beletage bewegen, eine ganz neue Bedeutung. Ich muss vor dem Spiel gegen Wolfsburg unbedingt in einen Textil-Diskont.

Hach! Und unsereins weiß ja gar nicht, wie er sich auf diesem Parkett bewegen soll – man repräsentiert als angehender G-14-Verein immerhin die Bundesliga und überhaupt Deutschland insgesamt. Was sagt man nur, wenn man einem Fan aus Mailand oder Madrid (Hauptsache Italien) im Fahrstuhl begegnet?

Eins ist mir aber bereits jetzt klar: Bilder wie diese sollten der Vergangenheit angehören:

Dixiklo
Ins Dixiklo, nicht daneben! Obwohl: Freihändig urinieren – wie offenbar der Zeitgenosse rechts – sollte man doch lieber außerhalb der Örtlichkeit praktizieren, drückt andererseits aber auch eine gewisse Eleganz und Nonchalance aus.

Aus der Kategorie:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld