Google+

Alle Beiträge von Uwe Mojela

Arminia Offline?!

Wenn ich richtig informiert bin, sollten heute Nachmittag irgend welche wichtigen Lizenzunterlagen bei der DFL sein. Jetzt - um 16:45 - scheint die offizielle Arminia-Vereinsseite offline zu sein. Muss man sich Sorgen machen? Ich finde: ja!

Aus der Kategorie:

Tim und Tom - Da sind sie: Die ersten Knallertransfers!

Wie das Westfalenblatt just meldete, konnte Herr Arabi die ersten "Hochkaräter" (Ex-O-Ton: Schnitzmeier) für die kommende Saison verpflichten: Tim Jerat und Tom Schütz!

http://www.westfalen-blatt.de/index.php?id=618&tx_ttnews[backPid]=1299&tx_ttnews[tt_news]=4100481&cHash=6d1c0da5c318663239ad6d5d59304d30

Offenbar lag der Zeitung aber noch kein aussagekräftiges Foto der beiden vor. Nun denn, nichts für ungut. Willkommen bei Schwarzweißblau! Hängt Euch rein, der Club hat es verdient!

 

Aus der Kategorie:

"Heidinger spricht über sein schlimmes Jahr bei Arminia Bielefeld" - oder wie man sich selbst von der Gehaltsliste streicht

Im Vorfeld des Fortuna-Spiels lederte Arminia-Starspieler und ehemaliger Fortuna-Bankdrücker Sebastian Heidinger im Express ordentlich gegen seinen aktuellen Verein ab:

http://www.express.de/sport/fussball/fortuna-duesseldorf/-was-hier-abging--war-der-wahnsinn--/-/3292/8370364/-/index.html

Und mit allem, was er dem Reporter in den Stenoblock diktierte, hatte der Mann zweifellos recht.

Nichtsdestotrotz hätte man seinem Arbeitgeber gegenüber  wenigstens einen Rest von Loyalität erwarten können. Der Gute wußte ungefähr, worauf er sich einliess, als er den Vertrag unterschrieb. Und so bleibt der schnöde Beigeschmack, dass  Heidinger versucht, die Schuld für das Desaster auf andere abzuschieben und schon einmal einen fadenscheinigen Grund herbeiredet, warum es offensichtlich an neuen Angeboten mangelt.

Heidinger war diese Saison noch einer der besseren auf dem Platz, auch wenn sich manch einer von ihm mehr versprochen hat. Charakterlich hat er sich mit solchen öffentlichen Aussagen jetzt selbst ins Abseits gestellt und im Subtext ungewollt gezeigt, warum es diese Saison mit solchen Spielern nichts werden konnte.

Ob sich Heidinger mit dem Interview wirklich einen Gefallen getan hat, bleibt abzuwarten. Abzuwarten bleibt ebenfalls, ob Arminia reagieren wird - und deshalb erscheint dieser Artikel schon einmal vorsorglich in der Rubrik "Neues von Ex-Arminen"!

Aus der Kategorie:

"...wir steigen ab und ihr kommt mit!" - Mit dem Rad zum Auswärtsspiel

Es war schon ein herrliches Gefühl, sich nur eine halbe Stunde vor dem Anpfiff auf das Rad zu setzen und zum Stadion zu fahren, um Arminia spielen zu sehen - ein sehr seltenes Timing, wenn man eigentlich aus Osnabrück kommt.

Freitagabend, Sonnenschein, eine volle Hütte und die Aussicht auf einen dringend benötigten Sieg über den abgeschlagenen Tabellenletzten. Es sprach eigentlich alles für den VfL. Jedoch sollte man den Lilaweißen während des Spieles nicht unbedingt anmerken, dass sie die drei Punkte bitter nötig hatten.Die Geschichte des Spiels ist schnell geschrieben. Osnabrück hatte sichtlich Sorge, etwas falsch zu machen und machte deshalb möglichst wenig. Arminia mühte sich redlich und schaffte es sogar, gegen Ende so etwas wie eine Druckphase zu entwickeln. Aber der Siegtreffer blieb - wie so oft in dieser Saison - ein Traum.

"Absteiger, Absteiger"-Chöre des VfL-Anhanges wurden vom Gästeblock postwendend mit eben solchen beantwortet. Das war schon Realsatire vom Feinsten, aber bestimmt leider dem DSF keine Meldung wert.

Nach Schlusspfiff feierten die Arminen ihre Mannschaft ab: ein selten gewordenes Bild. Trikots wurden in die Menge gereicht und Arne Feick ließ sich - allerdings als einziger - am ganzen Zaun abklatschen.

Aprospos Zaun: Der Gästebereich in der osnatelarena hatte schon etwas von Zoo. Sehr schön war das Modell "Lila Containerknast", das in Osnabrück als Biertheke dient. Dazu muss man sagen, dass es u.a. Uns Schnitzmeier gewesen ist, der dafür gesorgt hat, dass der unten abgebildeten Bereich später noch für Arminen freigegeben wurde, denn es war wirklich pickepacke voll. Hier hatte der VfL den Zuspruch zum "Noch-Tabellenführer" der Dritten Liga doch etwas unterschätzt.

Man darf nur hoffen, dass der VfL mit uns gleichfalls den Weg in Bedeutungslosigkeit geht, denn in einer Liga mit Pr§%, Arminia und dem VfL wären es wenigstens schon einmal 6 Powerspiele, welche diese Bedeutungslosigkeit erträglicher machen würden... (Liebe VfLer bitte nicht falsch verstehen: Ist nicht persönlich gemeint.)

Dann ging's ab mit dem Rad nach Hause, um schonmal für die Lütte für den Kindergarten am Montag die DSC-Bommelmütze aufzubügeln.

 

 

 

 

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld