Google+

Alle Beiträge von Sascha

Andere Vereine haben auch flinke Maskottchen

Zur Abwechslung mal was wirklich Wichtiges:

Einen respektablen 6. Platz (von 15) errang errannte Arminias Lohmann beim 1. Rennen deutschen Fussballmaskottchen und landete somit nur 2 Plätze hinter dem sagenumwobenen Grotifanten des KFC Uerdingen.

Sieger wurde "Holli" aus Paderborn (zweifelsohne immernoch völlig adrenalinaufgeputscht vom frisch errungenen Zweiligaaufstieg seines SCP).

Wir sind stolz auf Dich, Lohmann!

Aus der Kategorie:

"In our faith we know a bit about death and resurrection and sometimes a club needs to go down to come up again. Newcastle is in need of a thorough clean out, top to bottom! So is Arminia, too."

...schreibt Pfarrer Pete (aus Newcastle) an unseren treuen Blog5-Leser und Arminia-Fan Pfarrer Dr. Albrecht.

Haben wir Vertrauen, daß der Fußballgott sich tatsächlich
genau das dabei gedacht hat.

[Und herzlichen Dank an Albrecht für die Überlieferung dieses schönen Satzes!]
Aus der Kategorie:

Feuer und Flamme für Arminia

the roof is on fire

Ohne explizit Öl in eines der zahlreichen offenen Feuer gießen zu wollen hier noch ein Schnappschuß-Nachtrag vom Samstag, der die Reaktion unseres lieben Blockkollegen H**** auf den Treffer zum 1:2 im Bild festhält.

[Danke an Mahnman für das Foto]

Zweifelsohne ist die Verdauung der Saison noch längst nicht abgeschlossen - insbesondere die Jahreshauptversammlung dürfte mithilfe der "Kritischen Arminen" sicherlich höchst spannend werden.

Es rumort und ächzt im Gebälk.

Aus der Kategorie:

The Krombacher Book of Records

Arminia Bielefeld - Rekordhalter amüsanter Rekorde, Rekorde, Rekorde und einziges Team mit * in der ewigen Bundesligatabelle hat einen Grund mehr, die Liga zu halten:

"40 Punkte holen" - ein gängiges und immer wieder gerne formuliertes Saisonziel. (...) Allerdings könnten in dieser Saison erstmals seit Einführung der Drei-Punkte-Regel schon 30 Zähler für Platz 15 reichen.

In jedem Fall gibt es eine neue "Bestmarke". Bisher war Arminia Bielefeld (in der Saison 2007/08) mit 34 Punkten und -25 Toren das schlechteste Team, das nach dem 34. Spieltag Platz 15 belegt hatte.

Dieser Rekord wird gebrochen (...)

(Quelle: eurosport)

...und zwar idealerweise von uns selbst.

Andererseits: Gleichziehen mit Nürnberg
(Stichwort "Rekordabsteiger")... auch verlockend.

Aus der Kategorie:

... Jörg Berger

...im pittoresken Marienfeld beim Interview für HALBVIER TV.

Im pittoresken Marienfeld: Kentsch, Uhlig, Berger

Im pittoresken Marienfeld

P.S.

"Marienfelder Weizen" - durchaus lecker.

Aus der Kategorie:

Vatatags-Futter

Heut is Vattatach. Letzte offizielle Gelegenheit (außer Freitag Abend), sich vor dem Post-Bundesliga-Saisonfinal-Besäufnis (aus Freude oder Trauer, je nachdem) nochmal richtig die Kante zu geben.

Für dem Allohol ein wenig weniger zugeneigten Zeitgenossen wie meine Wenigkeit die Gelegenheit, nochmal flux die "Bundesliga-Quickfacts" zum bevorstehende Arminia-Duell zu tschecken.

Doch vorab noch kurz meine Verwunderung ob des Angsthasenfußballs des Herrn Köster: Noch am Montag für Arminia vs. Hannover vollmundig "7:0" getippt, geht ihm am heutigen Donnerstag nur noch ein schüchternes "3:0" über die Lippen. Jeden Tag 1 Komma Periode 3 Tore weniger optimistisch. Wenn das so weitergeht und wir ihn am Samstag nochmal fragen, läuft es also auf ein 0 Komma Periode 3 zu Null hinaus.

Zu den "Quickfacts":

Bielefeld wartet seit neun Partien und damit ligaweit am längsten auf einen Heimsieg (fünf Remis, vier Niederlagen).

Beide Teams erlitten am letzten Spieltag ihre jeweils höchsten Saisonpleiten. Hannover kam mit 0:5 gegen Wolfsburg unter die Räder, die Arminia ging mit 0:6 in Dortmund baden.

Die zweitschwächste Offensive der Liga (Bielefeld, 27 Tore) trifft auf die schwächste Defensive im Oberhaus (Hannover, 67 Gegentreffer).

(Quelle: Eurosport)

Klingt nach einem verlockenden 0:0... obwohl:

Von den sieben BL-Duellen zwischen beiden Teams auf der Alm endete keines remis (vier Siege für die Arminia, drei für Hannover).

Mein Tipp: 1:0 für Arminia. Torschütze in der Nachspielzeit: Jörg Berger - per Knockout gegen Dieter Hecking im Kabinengang. Schließlich haben die beiden noch ne Rechnung offen:

Jörg Berger trifft im ersten Spiel auf Dieter Hecking - dieser übernahm seinen Job bei Alemannia Aachen zur Saison 2004/05.

Aus der Kategorie:

Retter Berger? Ich dachte, der heißt Jörg.

Jörg "Retter" Berger also. Immerhin: Prima Fotos!

Und die Alm kennt er ja auch schon/noch:

"Nettes Detail am Rande: Berger hat Ende März in der Schüco-Arena schon eine Heimmannschaft betreut. Er coachte die Auswahl von Ansgar Brinkmann bei dessen Abschiedsspiel." (NW)

Aus der Kategorie:

"Es wirkt wie der verzweifelte Versuch, den Spielern die letzte Ausrede zu nehmen und dem Publikum ein Opfer zu bringen."

Christian Eichler (FAZ) kommentiert die Entlassung Frontzecks.

Peter Körte wird im FAZ-Blog etwas deutlicher:

„Die Verantwortlichen bei der Arminia stehen wie Provinztrottel da, die nicht rechtzeitig gemerkt haben, was die Glocke geschlagen hat. Wer solche Strategen an der Spitze hat, braucht im Grunde gar nicht mehr in die Schlacht zu ziehen.“ (Quelle: faz.net)

Aus der Kategorie:

"Die oberen Leute von Arminia Bielefeld sollten sich auch an die eigene Nase fassen und sich hinterfragen."

Rüdiger Kauf nach der Entlassung von Michael Frontzeck.

"Im personellen Bereich ist die Mannschaft in den letzten fünf Jahren nicht aufgebessert worden, obwohl es immer versprochen wurde. Das zieht sich wie ein roter Faden durch und man kann doch nicht davon ausgehen, dass das jedes Jahr gut geht." (Quelle: NW)

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld