Google+

Alle Beiträge von Sascha

„Arminia ist in einer Schwächeperiode, hat zuletzt dreimal in Folge verloren. Unser Ziel muss sein, dass Bielefelder Publikum früh unruhig zu machen.“

Union-Trainer Uwe Neuhaus hat sich wie Olli Kahn unheimlich viel mit Psyyychologie beschäftigt.

Aus der Kategorie:

"Es ist nicht so einfach, Arminia Bielefeld in einer Kolumne unterzubringen, in der es in jeder Woche um das Beste und Interessanteste aus Europas Fußball geht."

leitet Christian Eichler (u.a. „Lexikon der Fußballmythen“) seine FAZ-Fußballkolumne ein, in deren Verlauf er Parallelen zieht zwischen Arminias 1:11 in Dortmund (im Nov. '82) und Wigan Athletics 1:9 in Tottenham (am gestrigen Sonntag).

Das Endergebnis lautete 11:1, in Worten: elf zu eins. Bielefeld hatte in einer Halbzeit zehn Gegentore bekommen, bis heute Rekord für die Bundesliga (und möglicherweise für Erstligafußball in ganz Europa). Bis heute erklären Arminia-Fans diese düsterste Dreiviertelstunde ihrer Geschichte mit den linguistischen Defiziten ihres finnischen Torwarts Olli Isoaho. Der soll die Kommandos der Abwehrspieler („Ich hab ihn, nimm du ihn“) nicht verstanden haben.

(Quelle: FAZ / Christian Eichler)

Aus der Kategorie:

"Arminia Bielefeld und Alemannia Aachen sind dagegen eher Vereine, wo sich jeder bis zur Decke strecken muss, damit ein Klassenerhalt in der Bundesliga überhaupt zu realisieren ist."

blickt unser alter Trainer Holger Frontzeck (von dem ich ja lange Jahre dachte, er hieße Michael) in der Frankfurter Rundschau seufzend zurück nach Bielefeld.

Ha Ha Holger?

Aus der Kategorie:

„Mir schaun zua, dass ma eam glei oans neihaun, damit er das Träumen aufheard!“

Stefan Aigner vom "Lustkiller namens TSV 1860" träumt davon, Torwart-Rekordjäger Dennis Eilhoff morgen Abend ein Schnippchen zu schlagen.

Aus der Kategorie:

"Ostwestfalen und auch Lippe, danke für die Schweinegrippe!"

Schöner Zwischenruf der Fans von Fortuna Köln beim gestrigen Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld II im Stadion Rußheide (1:1).

Aus der Kategorie:

"Wir werden unsere Serie fortsetzen."

Während sich Thomas Gerstner obligatorisch in vornehmer Zurückhaltung übt ("Ich sehe einen stetigen Aufwärtstrend, denke aber immer nur von Spiel zu Spiel."), äußert sich Giovanni Federico unverblümt optimistisch.

Aus der Kategorie:

"Wer nicht hüpft, der ist katholisch!"

Zu heiser zum Reden flüster ich nur: Bilder sagen manchmal mehr als 1000 Worte :)

SC Paderborn - Arminia Bielefeld 0:2

Und nicht vergessen:

"Ohne Frontzeck wär'n wir gar nicht hier!" (NW)

Aus der Kategorie:

"Artur Witzniarek"

Abgesehen von der hochgespannten Derbystimmung umkreisen dieser Tage noch zwei andere dominante Emotionen die Alm:

Einerseits natürlich das andauernde und erfrischende Wohlbehagen angesichts Arminias aktuellem Platz an der Sonne - andererseits die interessante, weil allübergreifend schadenfrohe Genugtuung über das Schicksal von Hertha BSC, sinnbildlich personifiziert durch Ex-König Artur, dem auch das aktuelle Wortspiel der Berliner BZ gewidmet ist:

"Trainer Friedhelm Funkel verblüfft mit Gojko Kacar als zweiter Sturm-Spitze neben Ramos. Für Artur WITZniarek ist der Spaß vorbei. Der Hertha-Trainer setzt den Torlos-Polen auf die Bank."

(Quelle: bz-berlin.de)

Also werden wir heute Abend im Stau auf der A33 den derzeitigen Fundamentalkonsens mit einem süffisant verschmitzten Lächeln im Gesicht immer wieder fröhlich vor uns hinmurmeln:

"Lieber Erster in Liga 2 ohne Artur
als Letzter in Liga 1 mit Artur."

Aus der Kategorie:

"They hardly ever win - but we love them anyway."

Nils erklärt seinem amerikanischen Freund das mitgebrachte Gastgeschenk, ein Arminia-Trikot.

Dessen Antwort ("Just like the Mets!") wirft die logische Frage auf, ob es eigentlich auch Fan-Freundschaften zwischen Klubs völlig verschiedener Sportarten geben kann? :)

Beim (zwangsläufigen) Gastbesuch in New York müßte man jedenfalls nicht auf Arminia verzichten: Bei meinem Besuch im April kam ich in den Genuss der unvergleichlichen Atmosphäre von "Nevada Smiths", einem sagenumwobenen Fußball-Pub mitten im Herzen New Yorks, das seine Öffnungszeiten den Anstoßzeiten der europäischen Ligen angepaßt hat. So war und ist es kein Problem, Samstags morgens um 9.30 Uhr Ortszeit Arminia vs. Bayern München (0:1) zu gucken, zusammen mit einem Bayern-, einem Dortmund-, einem Köln- und einem HSV-Fan, wir wiederum inmitten einer Horde grölender Aston Villa Fans, allesamt mit einem frischgezapftem Bier in der Hand - zum perfekten Start ins Wochenende.

Noch reimt es sich nicht so richtig, aber das kann ja noch werden:

Schwarz-Weiß-Blau-Orange!
Arminia und die New York Mets!

http://www.nevadasmiths.net

[Sascha in NY: Samstag morgens um 9.30 war die Welt noch in Ordnung]

Nevada Smiths - Where Football is Religion.

The planet's most famous live Football venue. Experience the legendary matchday atmosphere in the place the hardcore call the Church. Showing over 100 live matches per week from the world's top leagues plus all the cup and International action.

www.nevadasmiths.net
74 Third Avenue, New York City

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld