Alle Beiträge von vanNieselroy

“…wir leben nun einmal im Zeitalter der Faxe.”

O-Ton Herr Schwick im Interview mit der NW zum aktuellen Fauxpas des Managements. Wie schade, dass Arminia, die offensichtlich dem BTX-Zeitalter gerade entronnen und noch nicht im E-Mail Zeitalter angekommen ist, mit dieser modernen Technik noch nicht umgehen kann. Ansonsten: 420 T€ im Jahr - eine saftige Summe!

Aus der Kategorie:

…den BVB-Bus

Neongelber Bus
... samt Inhalt - an der Klosterpforte Marienfeld

Aus der Kategorie:

Westermann - wenn blau, dann wohl königsblau

www.kicker.de:

Jetzt ist es raus: Heiko Westermann wird ab der kommenden Saison für Schalke 04 spielen. Der Innenverteidiger von Arminia Bielefeld wird laut Schalke-Manager Andreas Müller bei den "Knappen" mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet. Noch ist allerdings keine Einigung über die Höhe der Ablösesumme getroffen worden. Im Gespräch sind 1,5 bis 2 Millionen Euro.

Erstaunlich, ich meine heute eine Bildüberschrift gesehen zu haben, wonach der DSC ungefähr 4 Millionen will...

Aus der Kategorie:

“Wenn jetzt einer feiern geht, kriegt der von mir persönlich einen drauf.”

Matze Hain im Radio Bielefeld nach dem 3:2 gegen Nürnberg. Er hat außerdem noch gesagt: "Jörg Böhme hat heute gezeigt, warum er schon ein paar Titel gewonnen hat - anders als die anderen bei uns, das war läuferisch, fußballerisch und kämpferisch sicherlich eine Weltklasseleistung". Dem ist nichts hinzuzufügen!

Nachtrag von Hippo: Völlig unverständlich die Note "2", die die OWL am Sonntag Böhme gegeben hat.

Aus der Kategorie:

…Jonas Kamper “First Halbzeit we played well…”

"Heute kann ich Ihnen nicht das ganze Hotel zeigen, weil sich kurzfristig die Arminia aus Bielefeld angemeldet hat", sagt der Inhaber des Sporthotels 11 in Marienfeld. Ok, dann eben nur das eine oder andere freie Einzelzimmer.

Christian Eigler und Marcel Ndjeng werden nicht ins 3-Tage-Trainingslager nachreisen. (...)

Ansonsten gab es nach der ersten Trainingseinheit im Marienfelder Hotel "Klosterpforte" keine weiteren personellen Rückschläge. Co-Trainer Jörg Weber berichtete von einer 100%-ig motivierten und "voll mitziehenden" Mannschaft, der der freie Sonntag sichtlich gut getan habe. "Wir haben den Eindruck, dass die Mannschaft darauf brennt, den Bock gegen Nürnberg endlich umzustoßen." (...)

(www.arminia-bielefeld.de)

Als die Profis dann reinkommen, habe ich zwar ein Fotohandy zur Hand, aber Sandra ist nicht da. Also muss ich selbst aufs Bild mit Jonas, der mit Marc Ziegler das Zimmer teilt. Ich sage: "Jungs, das schafft ihr". Daraufhin sagt er tatsächlich diesen Satz mit "First Halbzeit".

niesel_jonas

Später dann erkläre ich Haasi, was Vertical Play bedeutet, während im Nachbarzimmer Artur und der Trainer auf dem DSF Zweitliga-Fußball schauen...

vertical

Zweite Liga - lieber übrigens auf DSF als auf der Alm schauen....

Aus der Kategorie:

Cottbus - Arminia 2:1

Die FAZ am Sonntag schreibt:

(...) Dank einer enormen Energieleistung nach Wiederbeginn drehte Energie binnen vier Minuten ein bereits verloren geglaubtes Spiel. (...) Der Bielefelder Trainer Frank Geideck war hinterher geschockt. "Das ist eine komplizierte Situation", sagte er nach Sturz auf einen Abstiegsrang. Elf Spiele ist sein Team nun ohne Sieg. Selbstbewusst agierten dei Bielefelder eine Halbzeit lang, flinker und ballsicherer als der Gegner, bei dem die Verunsicherung wuchs mit der Anzahl der Torchancen, die sich die Arminen erarbeiteten. Später sollten sie bereuen, dass sie mehrfach freistehend vorbeizielten oder an Torwart Piplica scheiterten. (...)

Auch die Neue-Westfälische bemüht den Wortwitz "Energie":

(...) Mit einer wahren Energie-Leistung nach der Pause hat Bundesliga-Neuling Cottbus die schwarze Serie von Arminia Bielfeld verlängert und selbst neue Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. (...) Damit wartet Bielefeld nun schon seit elf Spielen auf einen Sieg und rutschte mit 23 Punkten selbst auf einen Abstiegsrang. Für den neuen Chefcoach Frank Geideck war es bereits die zweite Pleite nach dem 1:3 gegen Bochum. (...) So fiel die Bielefelder Führung fast mit Ansage: Einen scharfen Eckball des agilen Jörg Böhme köpfte Gabriel aus sechs Metern zu seinem zweiten Saisontor wuchtig in die Maschen (...) Zu dieser Zeit hätte das Team von Neu-Trainer Geideck, der seine Elf nach dem misslungenen 1:3-Einstand auf drei Positionen verändert hatte, schon höher führen müssen. Doch erneut Wichniarek wusste ein Missverständnis der Cottbuser Verteidiger McKenna und Mario Cvitanovic (33.) nicht zu nutzen. (...) Nach Ecke von Vlad Munteanu und tollem Einsatz von Kukielka war der Arminia-Torwart aber machtlos. Und nach einer Flanke von Cvitanovic köpfte Radu vor Markus Schuler zu seinem neunten Saisontor ein. Die später Bemühungen der Gäste blieben unbelohnt.

Diese Artur-Chancen waren wirklich wirklich schlimm...

Aus der Kategorie:

Machet Uli!

Uli Stein hat richtig was vor, er will jetzt Torwart-Trainer in Nigeria werden!

www.ftd.de

Uli Stein (52), ehemaliger Schlussmann der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, liebäugelt mit dem Posten des Torwart-Trainers in Nigeria. Der frühere Bundesliga-Profi hat bereits Kontakt zu Nigerias neuem Cheftrainer Berti Vogts aufgenommen.

Alles nur Lückenfüller, ich weiß, aber unsere Hamburger Jungs kommen ja bald wieder und füttern dann das Blog!

Aus der Kategorie:

(Fußball-)lehrer Weber wird Cotrainer

kicker.de :

Jörg Weber heißt der neue Co-Trainer bei Arminia Bielefeld. Der 41-Jährige wird ab sofort Assistent von Frank Geideck [...]

Weber war zuletzt Trainer der Oberligamannschaft der Bielefelder sowie als Berufsschullehrer tätig. Von 1980 bis 1986 hatte er selbst bei der Arminia gespielt. [...]
Sein Vertrag läuft erst einmal bis zum Saisonende, für diesen Zeitraum ließ sich Weber vom Land Nordrhein Westfalen beurlauben.

Herrlich, oder? So ein Beamtenverhältnis mit Lizenz zum Nichtstun Netz und doppeltem Boden. Derselbe Planet aber andere Welten... :)

Aus der Kategorie:

Arminia 0 - Mönchengladbach 2

Die FAZ am Sonntag schreibt:

[...]Beim 2:0 in Bielefeld gerät von Heesen in die Kritik. [...] Während Luhukay beschwingt das erste Zeichen des Aufschwungs beklatschte, gerieten die Bielefelder ins Stolpern und deren Fans in Wut. Sie fingen an zu pfeiffen, und als das nichts bewirkte, riefen sie "Aufwachen!". Aber auch das nützte nichts. [...] Während der Ankämmling Luhukay sich feiern lassen durfte, erlebte sein alteingesessener Bielefelder Gegenüber Thomas von Heesen einen der trübsten Tage in vielen Berufsjahren bei der Arminia. "Du kannst nach Hause gehen!", riefen die Fans dem Trainer nach, der angekündigt hat, den Klub zum Saisonende wegen fehlernder Perspektive zu verlassen.

Im Arena-Interview antwortete TvH auf die Frage, ob er damit rechne, evtl. schon früher als vor Saisonende durch einen Nachfolger abgelöst zu werden süffisant und offensichtlich nicht schlecht gelaunt: "Hier ist alles möglich."

Aus der Kategorie:

Wie die “Macher der Arminia” von TvHs Abschied erfuhren…

Sollte es sich wohl tatsächlich lohnen, einmal Kicker zu kaufen, um evtl. von einer neuen Provinzposse zu erfahren?

In der Donnerstagsausgabe soll es unter anderem gehen um:

Von Heesen: Die Folgen in Bielefeld

Irritationen in Bielefeld. Klar ist nur, dass Trainer Thomas von Heesen geht. Wie die Macher der Arminia diese Nachricht erhalten haben - nämlich durch eine Exklusivmeldung auf kicker-online - war allerdings überaus kurios. Was geschieht nun? Wer ist als Nachfolger im Gespräch?

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld