Google+

11 willenlose Kampfmaschinen sollt ihr sein!

Ach nee: Seit Ewald 11 willensstarke Kraftmaschinen, wie nw-news.de berichtet:

Kevin musste sich bei lächerlichen zwei Gewichtchen von Markus und Heidi helfen lassen und hat sich damit für einen Einsatz morgen disqualifiziert.

Ich hab's immer gesagt: Christian Ziege ist zwar ganz nett, aber die Trainingseinheiten Kraft und Willen wurden unter ihm einfach zu sehr vernachlässigt.

Freue mich jedenfalls schon wie Hulle auf die 11 Hulks morgen, denen der Speichel aus dem Mundwinkel läuft, während sie den Osnabrückern grimmig in die Augen blicken. Der Ewald wird unseren Jungs vor'm Anpfiff erzählen, er selbst sei damals sogar mit dieser Fleischwunde noch drei Mal um den Platz gelaufen, um dem Otto mal ordentlich seine Meinung mitzuteilen. Jawoll!

Beim Wort "Abstiegsendspiel" krieg ich allerdings etwas Bammel inne Buxe – sind wir mit einer Niederlage etwa abgestiegen? Niederlage..? Ach Kwatsch! Ich glaub, ich muss mal ein paar Einheit Willenschulung bei Ewald mitmachen!

Aus der Kategorie:
Bild von Johnny Dresden

Während bei anderen Klubs mitunter Hardrock oder Metal als musikalische Einstimmung auf die Partie in der Kabine gespielt wird, kommt morgen bestimmt ein alter Dual-Plattenspieler zum Einsatz. Ewald wird seine "Ton-Steine-Scherben"-Platten mitbringen und Songs wie den "Rauch Haus Song" (in Sachen: Die Alm muss wieder eine Festung werden!),
oder "Macht kaputt, was euch kaputt macht" (in Sachen: Gegner in die Knie zwingen, erst recht nach einem Gegentor).
Und nach dem Sieg wird die Mannschaft dann zu "König von Deutschland" bejubelt. Und danach die Internationale (in Sachen: Zielsetzung für die Zukunft namens Europapokal).
Hier alle Songs, falls der Plattenspieler nicht mehr funktionieren sollte:







Bild von Hippo

Haha! Ich seh schon, wie da 11 Fragezeichen über den Köpfen von 11 20jährigen aufpoppen.

Bild von Johnny Dresden

Ja, vielleicht zunächst. Aber ich habe gerade eine Vision, wie gegen Ende der Saison alle Arminen-Spieler im olivgrünen Parka die Ostermärsche neuorganisieren. Die Spielerfrauen stricken ihren Männern schwarz-weiß-blaue Stutzen. Auf der Alm gibt es keine Bierbuden mehr. Kein Bedarf, denn die Fans mögen inzwischen lieber Yogi-Tee. Verein in Eigenverwaltung, Künstler gestalten die teure Tribüne neu und bunt und schräg, das "A" auf der Fahne steht für Anarchie, Morike Sakos Konterfei wird ähnlich dem von Che Guevara auf rote Transparente gespannt (weil er mit 25 geschossenen Toren als Retter der Alm gefeiert wird) und... ach, das ließe sich herrlich so weiterspinnen.

Bild von Sascha

Johnny Dresden, Visionär.

Wie super. Endlich wären wir das, als was wir uns schon immer fühlen:

St. Pauli in kuhl.

Bild von Uwe Mojela

Ich wollt eigentlich morgen nicht hingehen, weil man den Kick einfach nicht mehr aushalten konnte. Aber seit Ewald da ist, durchfleucht mich so ein Frühling...

(Leider hatte ich dasselbe Gefühl bei Christian Ziege auch. Aufbruchstimmung scheint also personell ungebunden zu sein.)

Bild von Johnny Dresden

"... Im Fernsehen liefe nur noch ein Programm, zwei Eigentore 24 Stunden lang.
Vorher würde ich gerne wissen, ob sie Spaß verstehen:
Sie müßten achtundvierzigmal den Foulelfmeter sehen..."

Bild von Anonym

Ihr wollt doch wohl nicht diese Lieder als Aufbausongs mit unheimlich intellektuellen Tiefgang hinstellen-- Da gibbet keine Fragezeichen über den Köpfen der Profis ...warum nicht ? Na, ganz einfach, es juckt keinen, hat keinen echten Dampf, war schon damals komplett daneben und würde die Spieler nur noch mehr lähmen ;-))

Bild von Hippo

@Nascha: [ich fühle mich mal angesprochen, weil ich das mit den "Fragezeichen" schrob] Nöö, will ich nicht. Ich dachte nicht an Fragezeichen bei 20(!)jährigen wegen eines hohen intellektuellen Anspruchs (wie kommst du darauf?), sondern ganz schlicht wegen des hohen Alters dieser Sachen (und etwas wegen eines darin beschriebenen Zeitgeists, der ja selbst über meinem Kopp das ein oder andere Fragezeichen aufpoppen lässt).

Bild von Johnny Dresden

Hier, ich hab noch mehr Fragezeichen:





Bild von Anonym

Hippo(ie), wie ich darauf komme? Na, dann denk mal scharf nach, ich hab jedenfalls alles noch in guter Erinnerung...ist aber trotzdem schön, wie Du´s so darstellst und verdrehst, was anderes hat man hier nicht erwartet ;-)), übrigens wurde in den Liedern kein damaliger Zeitgeist beschrieben...Johnny, wirklich rührend...

Bild von Hippo

@Pascha (Nascha?) Hääääh? Was "verdrehe" ich? I only understand station... ;:=-)/()) Ich habe meinem Kommentar oben, daß ich den Sachen keinen "intellektuellen Tiefgang" unterstellen möchte, jedenfalls nix hinzuzufügen.

Wenn du mir persönlich etwas mitteilen möchtest, dann bitte nicht anonym und besser per Mail.

Bild von Johnny Dresden

Hippo, darf ich bitten?
Nascha, Pascha, oder wer auch immer hat keine Zeit für einen Tanz... ist auf der Suche nach Aufbauliedern mit intellektuellem Tiefgang - was im übrigen auch sehr rührend ist ;-))))))))
Hier das letzte Fragezeichen, dieses Mal mit Tanzbeat:


Bild von Anonym

Ach, Johnny. Aufbaulieder mit intellektuellen Tiefgang suche ich mit Sicherheit nicht, das waren doch schon immer Sachen, die in eurem Bereich hoch angesehen waren ;-)) Übrigens : Ich komm aus´n tanzen gar nicht mehr raus, yeeehhaaaahh !!!!!!
Ich muss Euch doch wohl nicht erklären, auf was die Aussage "aufbaulieder" usw. bezogen war, nicht den Mund so voll nehmen und dann bei der kleinsten Kritik zusammenzucken, Kinder, Kinder, Kinder....;-O

Bild von Hippo

Verzweifelt suche ich nach einer Erklärung dafür, auf was die Aussage "aufbaulieder" usw. bezgogen war.

Kritik gab's hier schon häufiger. Das, was du "Kritik" nennst: also Kommentare dieser Art – irgendwelche anonym geäußerten diffusen Andeutungen, persönliche Anspielungen, Unterstellungen – sind uns in 4,5 Jahren Blog5 und vielen, vielen, vielen Kommentaren erst einmal untergekommen. Nicht gegen mich oder einen anderen Blog5-Macher, sondern gegen einen nicht anonymen Leser/Kommentierer gerichtet. Die wurden gelöscht und der Kommentarthread geschlossen. Du hast also Recht: Bei "Kritik" wie deiner reagiere ich tatsächlich reflexartig ungelassen.

Bild von Anonym

Hier gab es keine diffusen Äußerungen und Unterstellungen, wenn Du das so auffasst, bist Du ultrahochsensibel, zumal die Kommentare nicht auf Deine Person/Persönlichkeit bezogen waren, nur wird es wahrscheinlich reichen, um den Unterbau zu Deinem strangen Weltbild zu zementieren ;-))
Verzweifelt suchen alle nach einer Erklärung für Deinene letzten beiden Kommentare, aber was soll´s, da schmeckt der Kaffee direkt besser (auch ohne Zucker) !

Bild von Johnny Dresden

@Nascha, Pascha, Anonym: Hippo hat in allen Punkten recht. Du kommentierst bissig und von oben herab. Wenn Du nicht möchtest, dass man Deine Worte als diffus und als Unterstellung auffasst, solltest Du an Deiner Artikulation arbeiten und etwas gemütlicher kommentieren. Da kannst Du noch so viele ;-)) einfügen. Sie ändern nichts daran, dass Deine Zeilen sehr herablassend daherkommen. Und damit habe ich meinen Senf zu diesem Quatsch kundgetan. Auf Wiederhören.

Bild von Hippo

[Achtung, liebe Kommentarleser, jetzt wird's langweilig. Aber so stehenlassen kann ich es auch nicht.]

Bei aller Wertschätzung: Wenn ich deine Frage "Ihr wollt doch wohl nicht diese Lieder als Aufbausongs mit unheimlich intellektuellen Tiefgang hinstellen" mit "Nöö, will ich nicht" beantworte (und sogar ergänze, wie ich es tatsächlich gemeint habe), dann halte ich deine Antwort darauf "schön, wie Du´s so darstellst und verdrehst" schon für eine Unterstellung.

Wenn du weiter schreibst "was anderes hat man hier nicht erwartet", dann erzeugst du den Eindruck, "Verdrehen" (ohnehin ja bereits eine Unterstellung) sei "hier" an der Tagesordnung. Du hast sicherlich recht: Es war sicherlich "ultrahochsensibel" von mir zu unterstellen, das "hier" könnte auf mich bezogen sein, also eine persönliche Anspielung. Meinst du, wenn du "hier" schreibst, also alle Blog5-Autoren/Kommentatoren? Oder einige? Oder nur die Autoren?

Das "diffus" (und auch "persönliche Anspielung") bezog sich auf deine Antwort auf meine beiläufig gestellte Frage, wie ich darauf käme: "Hippo(ie), wie ich darauf komme? Na, dann denk mal scharf nach, ich hab jedenfalls alles noch in guter Erinnerung...". Womöglich ist diffus nicht der richtig Begriff. Jedenfalls deutest du an, da gäbe es irgendwas von dir nicht näher Definiertes, an das ich mich erinnern könnte, wenn ich nur scharf genug nachdächte und dann hätte ich eine Antwort auf meine Frage.

Ich habe dir anschließend angeboten, mir das nicht-anonym per Mail zu erklären. Davon hast du bisher keinen Gebrauch gemacht.

Um es nochmal zu sagen: Kritik / andere Meinungen gibt's hier schon hin und wieder. Kommen 'wir' gut mit klar. Kommentare wie deine, sind "hier" allerdings nicht an der Tagesordnung. Deshalb reagiere ich tatsächlich etwas verunsichert. Wenn du das für "ultrahochsensibel" hälst, dann ist das dein Eindruck und ich kann dem nicht widersprechen.

Bild von Anonym

Dresden, ist doch klar, das Dein Busenfreund Hippo in allen Punkten Recht hat, ne andere Aussage konnte man von Dir auch nicht erwarten . Trotzdem vielen Dank für diese Posse ;-O !
Diese Seite ist ja Kampfgebiet für Euch und wenn irgendein anonymer Schreiber mal Pups sagt, ist das natürlich ein herablassender, diffuser, mit Unterstellungen vollgepackter Kommentar, den man nur als totalen Angriff bewerten kann.
Nilpferds Erklärungen zu seinen vorher getätigten Äußerungen passen natürlich sehr schön im nachhinein...na ja...

Bild von Sascha

Boah Leute, wie sehr das nervt.

Bild von Hippo

[Ich schließe den Kommentarbereich hier mal. Hätte mich für Anonym gefreut, wenn er das letzte Wort gehabt hätte.]



Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld