Google+

Ein Proteststurm sondergleichen

wird vermutlich leider nicht losbrechen, trotzdem sich inzwischen sogar die BILD (die kämpft ja gern für Sie) der Sache annimmt.

Tennis-Star Petzschner darf seine Tochter nicht „Arminia" nennen

Tennis-Profi Philipp Petzschner (28/Bayreuth) hätte Töchterchen Natami Aminah (54 cm, 3740 Gramm), die am Montag zur Welt kam, gerne „Arminia“ genannt. Weil er Fan von Fußball-Drittligist Bielefeld ist. ​

Denn statt der nun zu erwartenden massiven Behördenschelte, einer Schimpftirade über verspießte Beamte, die sich womöglich stur und unnachgiebig weigern, die wunderbar liebesbekundende Anrede "Arminia" in Geburtsurkunden einzutragen, liest sich die nachfolgende Begründung des Namensgebungsverbots doch überraschend anders:

Petzsche lacht: „Aber meine Frau Dewi war dagegen...“ Die ist Halb-Indonesierin, wollte einen asiatischen Namen. Petzschner: „Natami Aminah heißt schönes Märchen.“ Und klingt auch viel schöner. (...)

Quelle: Bild

Lieber Philipp - fühl Dich hiermit von ganz Ostwestfalen getröstet: Allein der Gedanke zählt! Und schöne Grüße an Dewi. Trotzdem.

Aus der Kategorie:
Bild von heinm

Mein Namens-Tipp für das nächste Kind (so es ein Junge wird): Armin Jakob.

Bild von Santon

Wären Kinder "damals" für mich in Frage gekommen, hätte man sich auf ein "Jonas Armin" gefasst machen müssen nachdem Kamper die Saison gerettet hatte ;-)

Bild von Santon

Der Doppelname ist auch praktisch. In der Woche nach einer Niederlage kann man sie "Natami" rufen, und nach Siegen halt "Arminh(i)a". Cool! Respekt.

Bild von Uwe Mojela

Habe 2005 meine Frau über Monate verunsichert, weil ich konsequent behauptete, während sie noch auf der Entbindungsstation liegen werde, würde ich auf dem Weg ins Einwohnermeldeamt sein, um unsere Tochter auf den Namen "Delron" eintragen lassen. Ich glaube, ein bißchen Angst hatte meine Frau schon...

Bild von Anonym

Habe das in einem Kolleg für ev. Pfarrerinnen und Pfarrer zum Wort der Woche erklärt: "Aminah". Nun spricht der Westfale sowieso kein r. Und wer weiß, in welchem Dialekt sich Frau Petzschner bewegt - vielleicht wird da das j mit einem leichten j-Anklang gesprochen (wie in Ninja).
Mal im Ernst: Ich leb ja nun mal in Dortmund, wo angeblich der Fußball besser und wichtiger sein soll als in BI - aber ich habe hier noch von keinem Mädchen namens Borussia gehört.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld