Google+

Ist das noch Bundesliga oder kann das weg?

Ja, es mag nur eine Momentaufnahme sein, aber eine mehr als deprimierende. Am letzten Samstag gab es nachmittags rein gar nichts zu tun, also erfolgte der Beschluss, auf dem Sofa bei einer Tasse Kaffee und einem Buch per Videotext die aktuellen Spielstände der Bundesliga zu verfolgen; immerhin der höchsten Liga im Land des amtierenden Weltmeisters.

Ein Ausflug in diese Sphären der rassigen Spielkultur allerfeinster Fußballschule war schon länger nicht mehr erfolgt, dementsprechend groß waren die Erwartungen.

Die Bilanz jedoch war erschreckend:

- 10 Teams spielten um 15:30 in der höchsten deutschen Spielklasse.

- 6 Teams schafften es nicht, überhaupt einen Treffer zu erzielen.

- Die anderen 4 Teams schafften zusammen immerhin 9 Tore, wovon allerdings fast die Hälfte (4 Tore) auf ein und dieselbe Mannschaft entfielen (den aktuellen Tabellenführer).

- In der gesamten zweiten Halbzeit fielen insgesamt nur 2 Tore. (Ich war mittlerweile eingenickert und dachte beim Aufwachen kurz vor 17:15, der Videotext müsse eine Art Standbild-Modus haben.)

Es blieb die Frage: Welcher Chinese steht für so etwas mitten in der Nacht auf? Und wenn, dann doch nur um bei Hoffenheim gegen Frankfurt wieder entseelt einschlafen zu können. (0:0 Endstand übrigens)

Nur zum Vergleich:

- Im letzten Spiel meines favorisierten Kreisklassisten fielen alleine 11 Tore (8:3 Endstand). Das waren in einem Spiel zwei Tore mehr als zehn Bundesligisten insgesamt im Stande waren, an einem Samstag nachmittag zu schießen.

Ok, das war spielerisch und technisch nicht die große Welt, aber sehr unterhaltsam anzuschauen. Auf jeden Fall viel schöner als in irgendeiner verödeten "Sportsbar" die 15:30-Spiele der Bundesliga bei überteuerten Weizenbieren zu verfolgen. Gähn.

 

Aus der Kategorie:
Bild von Anonym

Um Europameister zu werden, braucht es Qualität und Mentalität. Das DFB-Team sollte gewarnt sein. Denn Gegner wie Frankreich, Belgien, England oder Italien haben einen Vorteil.

Bild von Anonym

Um Europameister zu werden, braucht es Qualität und Mentalität. Das DFB-Team sollte gewarnt sein. Denn Gegner wie Frankreich, Belgien, England oder Italien haben einen Vorteil.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld