Google+

Mit einem Bein im Knast

Meine beiden letzten Beiträge seien in diesem hier nochmal zusammengefasst: Uns bleibt in diesem Jahr aber auch gar nix erspart und Sag mir wo du stehst? Antwort auf die letzte Frage: Mit einem Bein im Knast...

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt beim Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld wegen des Verdachts der Untreue. Beamte durchsuchten am Freitag die Geschäftsräume (...) Der Verein habe (...) mit den Ermittlern kooperiert.

(...) aufgrund der anonymen Anzeige (...) habe die Staatsanwaltschaft (...) gezielt die Unterlagen zum Thema Stadionbau von der Geschäftsstelle mitgenommen. [westfalen-blatt.de]

Ich empfehle, den kompletten Westfalen-Blatt-Artikel zu lesen, das Zitat lässt einiges unerwähnt: Namen und Stichworte wie Schatzmeister(!) Kentsch, Schwick, mehrere Beschuldigte, ihrer Verantwortung nicht in ausreichendem Maße nachgekommen, keine gründliche Planung und Durchführung des Stadionumbaus, Jahreshauptversammlung, kritische Worte Friedrich Straetmanns seien hier mal so in die Tiefe des Raums geworfen.

Sind wir Vereinsmitglieder unserer Verantwortung eigentlich ebenfalls nicht in ausreichendem Maße nachgekommen und werden mit der Linie 123 hinter schwedische Gardinen an den Südring gebracht? Drei Jahre nur Köttbullar und Hotdogs statt Bratwurst und Pommes?

Aus der Kategorie:
Bild von Santon

Wir sind unserer Verantwortung nachgekommen...abnicken und zahlen! Oder wird von mir noch mehr verlangt?

Habe den Artikel gelesen und innerlich die Faust geballt. Vielleicht entstehen Schadensersatzansprüche, vlt wandern diverse Leute wirklich in den Bau...alles würde helfen Arminia reinzuwaschen.

Bild von Hippo

Na ja, ich habe immer brav meine Hand gehoben, als es in den vergangenen Jahren um die Entlastung des Vorstands und die ausdrücklich in Frage gestellte Personalunion Schatzmeister-Finanzchef ging – obwohl alles, was in den vergangenen Monaten passierte und jetzt passiert, auf jenen JHVs ziemlich genau so vorhergesagt wurde. Man muss aber auch sagen: Bei Austausch der Argumente wurde halt einseitig gelogen.

Bild von Anonym

Wird so langsam auch ma Zeit.
3 Jahre immer schön die Entlastung verweigert, und mich über Typen wie Hippo (Sorry :/) aufgeregt.
Kentsch is ja schon bei diversen Banken weggelobt bzw. Versetzt worden, der hätte nie bei Arminia ein Amt haben dürfen.

Bild von Hippo

Wie gesagt: "Beim Austausch der Argumente wurde halt einseitig gelogen." Die Frage, ob wir uns diese Tribüne (insbesondere auch im Abstiegsfall) leisten können, wurde klar und deutlich gestellt und ebenso klar und deutlich beantwortet: "Alles kein Problem [ihr Nervensägen]". Sorry, ich hatte keine Akteneinsicht (und hätte ich sie gehabt: ich hätte es wohl nicht verstanden) und mich von der (besseren?) Rhetorik blenden lassen...

Ach ja: Die Banken. Über deren Rolle würde ich ja auch mal gerne mehr erfahren...

Bild von Uwe Mojela

Ich begrüße die Ermittlungen ausdrücklich. Vielleicht führen sie dazu, endlich einmal konkret einige Schuldige klar zu benennen. Ein Umstand, der mir bis jetzt immer gefehlt hat.

Und weiterhin wird man vielleicht endlich einmal Einblicke in die ganzen Planungen pp. bekommen, die hinter verschlossenen Türen gemacht worden sind und bei denen gut 8-9 Mios Mehrkosten bei herumgekommen sind.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld