Google+

SV Meppen Olé

Bis zur EM ist jetzt Sommerpause. Aber schon während der EM starten die Blauen mit der Vorbereitung für die neue Saison. Zeit, einen Blick auf den Testspielplan zu werfen.

Bis zu einer Pressemitteilung am gestrigen Nachmittag versprach dieser nur wenig Attraktivität. Da wurde uns Eintracht Braunschweig – bei allem Respekt – als „hochkarätiger“ Gegner angepriesen und das Derby gegen Paderborn im heimischen Stadion, bestimmt wieder begleitet von atemberaubenden 50 Fans aus Paderborn, als weiteres Highlight verkauft.

Klar, das Westfalenpokalfinale gegen Telgte umweht ein Hauch von Abenteuer und großer Bühne, letztlich ist es aber eher ein wertloses Pflichtspiel.

Der einzig wahre Höhepunkt wurde dann gestern bestätigt: Am 11. Juli trifft Arminia auf den SV Meppen! Meppen wird oft belächelt, ist aber kultiger Trendsetter auf diversen Gebieten. Bereits 1982 – lange bevor Arminia das Faxgerät erfand – kauften sich die Emsländer ihren ersten Anrufbeantworter, um den Ticketanfragen für eine ebenfalls sensationelle Weltpremiere Herr zu werden: Diego Armando Maradonna gab sich für sein allererstes Spiel auf europäischem Boden mit dem FC Barcelona in Meppen die Ehre! 18.000 Fans kamen – das restlos ausverkaufte Emslandstadion sah nie mehr so viele Zuschauer.

In den 90ern etablierte sich Meppen mit zunächst rein ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen und einer Mannschaft aus Halbprofis sogar für einige Jahre in der 2. Bundesliga! Ein Geschäftsmodell für Arminia?

Den jüngsten Meppener Erfolg darf sich Rene Wessels auf die Fahnen schreiben, der mit seinem wahrhaft traumhaftem 2:1 gegen Holstein Kiel für das Tor des Monats April nominiert wurde. Mehr Glamour für ein Testspiel geht nicht, oder?

Ein Wermutstropfen aber bleibt: Das heiß ersehnte Aufeinandertreffen soll in Fürstenau-Schwagstorf im Kreis Osnabrück stattfinden. Anrufbeantworter und Faxgeräte werden mit Weganfragen überquirlen.

Ob sich die Verantwortlichen mit dem Grün-Weiß Schwagstorf als Ausrichter einen Gefallen getan haben, ist also stark in Frage zu stellen. Zudem mit Blick auf die Vereinshymne der Grün-Weißen Ungemach droht. Dort heißt es u.A. :

 

Mohamed war ein Prophet, der von allen Farben was versteht,
und von all der schönen Farbenpracht, ja Farbenpracht,
hat er sich das Grün und Weiß herausgedacht.
Grün und Weiß ist die Natur, ja die Natur,
grün und weiß ist unsere Fußballgarnitur.

Vor etwa drei Jahren beauftragte der FC Schalke 04 aufgrund ähnlicher Sprachspagate zwischen Sport und Religion sogar Islamwissenschaftler damit das provokative Ausmaß der Vereinshymne „Blau und Weiß, wie lieb´ ich dich“ zu überprüfen. Polizei und Staatsschutz waren eingeschaltet. All das wäre finanziell weder für Meppen noch für Arminia zu stemmen.

Aus diesem Grund instrumentalisiere ich Blog5 und schlage als neuen Ausrichter den sympathischen TuS Haren und das Emsparkstadion vor. Dem Emsland eine Chance!

Aus der Kategorie:
Bild von Anonym

TuS Harem ...? das gibt doch auch wieder Ärger mit Islamforschern!

Bild von Uwe Mojela

Nein, bloß nicht Haren! Da fährt man ewig...

Also ich find Schwagstorf super! Für mich ohnenhin ein Pflichtspiel als Osnabrücker, der teilweise in Meppen arbeitet, und seinen Bielefelder Lieblingsclub vor der eigenen Haustür im Landkreis OS sehen kann. So eine Konstellation muss man erstmal hinkriegen!!! Danke DSC!

Und bitte nicht verwechseln: Schwagstorf gibt es zweimal!! Schwagstorf bei Ostercappeln und eben Schwagstorf bei Fürstenau.

P.S. Meppen spielt in den alten, blauen Saller-Trikots, in denen wir die 2. Liga verlassen haben. Es dürften also Erinnerungen wach werden. Wahrscheinlich eh ein Promotionspiel des Ausrüsters?!

P.P.S. Die Glasgow Rangers testen seit Jahren immer wieder mal in Lotte gegen die Sportfreunde. Und ich frage mich seit Jahren, warum man die bei der Gelegenheit nicht mal auf die Alm kriegt...

Bild von Anonym

Moment, Meppen, die lange Abstiegskandidat in der Regionalliga waren, testen gegen DEN schottischen Kultverein schlechthin, und bei uns kommen nur Paderborn und Braunschweig?
Ich dachte eigentlich, Arsenal wollte hier spielen. Das wurde ja beim Saisonabschluss gegen Bremen nochmal von Schmitti angedeutet... Ich bezweifle zwar, dass da noch was kommt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Bild von Anonym

Da hat mir mein Hirn wohl nen Streich gespielt, hatte in dem Satz irgendwie Meppen gelesen :) Aber trotzdem traurig, dass ein unterklassiger Verein gegen Top-Clubs testet und wir nur gegen Zweitligisten.

Bild von Uwe Mojela

Letztes Jahr waren die Rangers jedenfalls noch da. Davor mindestens zwei oder dreimal. Ich hatte den DSC auch schon letztes Jahr darauf aufmerksam gemacht.

Aber die Rangers sind ja finanziell auch nicht mehr auf Rosen gebettet. Vielleicht entfällt das Trainingslager. In jedem Fall wäre es eine passende Begenung der Pleiteclubs und man könnte innovative Fundraising-Modelle konstruieren.

Bild von Santon

TuS Harem... :) Der Coach, tz tz tz!

Wir haben ja immerhin im Winter den HSV auf der Alm gehabt.Aber irgendwie doof, dass Braunschweig und Paderborn (nach Meppen!) die Highlights sein sollen obwohl "Arsenal auf dem Zettel" war.

Vlt tut sich ja noch was.

Bild von heinm

Mönsch, hier wird aber lustig gegen die Grammatik getestet ... ich halte die Formulierung ja für einen fiesen versteckten Fußball-Anglizismus ("Rangers to test against Lotte"). So wie "einen Ball/ein Spiel herschenken" ein Fußball-Bavarismus ist.

Es grüßt: Hein M, Grammatikpurist und Rechtschreib-Privatdozent aus dem Norden (also known as Hannibal Lektor). :)

Bild von Anonym

Das ist alles sehr nahe an Power-Ernsts Homeland... Aber seid mal schön bescheiden: Topspiele finden demnächst gegen Wasserburghausen statt. Und wenn wir gegen Halle spielen, müssen wir glücklich hinzufügen: Nicht Halle in Westfalen (weil die ja nur Tennisschläger kennen). Ham wer ja noch Glück gehabt, dass Lotte nicht aufgestiegen ist - das hätten manchen wie Heike Rheine für eine Frauenmannschaft gehalten.

Bild von Santon

Gab es nicht erst vor wenigen Monaten ein Franz-Beckenbauer-Abschiedsspiel?

Vielleicht reisen wir ja doch noch ins wahre Emsland für ein "Goodbye Power-Ernst" bei netter Dorfkickatmosphäre in Freren. Im Middendorpschen Sinne dann mit vielen knienden Bratwürsten und ordentlich Chardonnay. Wertmarken gegen präventive Hinterlegung des Autoschlüssels erhältlich.

Bild von Uwe Mojela

Ey, wenn ich die Blinki-Glitzer-Strass-Ohrringe unseres neuen Wunderstürmers sehe, wird mir so anders...

http://www.arminia-bielefeld.de/index.php?id=122&no_cache=1&viewid=15189&img=1

Bild von Der aus dem Ruhrgebiet

Was macht man bei einem stinklangweiligen Freundschaftsspiel? Richtig: weiterbilden - bei Blog5 und dem DSC, gucken, wo Schwagstorf liegt, bei der Heimatseite des SV Meppen vorbeischauen und sich dann genötigt fühlen, Ruhrwasser in den Chardonnay kippen zu müssen. Denn: Am 11. Juli spielen die Blauen gegen die Emsländer? Tja, wer's glaubt...
Guckst Du:
http://1912.svmeppen.de/topnews/jetzt-sicher-der-meister-kommt.html

Bild von Santon

Dank ins Ruhrgebiet für den Hinweis!

Jetzt heißt es Spiel verlegen... ein paar Tage später und dann nach Haren :-) Das letzte Highlight wird uns doch wohl nicht genommen werden...

Bild von Uwe Mojela

Ey, super, dann ist beim Spiel gegen den DSC überhaupt nichts los und ich komme am Bratwurststand sofort dran....

Bleibt nur die Frage: Gegen wen wir dann am 11.7. in Schwagstorf spielen, wenn der SVM in Meppen gegen BVB antritt????

Wer macht beim SVM eigentlich die Planungen... kopfschüttel

Bild von vachesept

...hat Özil auch bzw. auch gehabt.
Wenn unser Neuzugang ansatzweise die Fähigkeiten
am Ball hat, kann der von mir aus rumlaufen wie er will... ;-)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld