Google+

Wiedererkennungseffekte

Man ahnt nichts Böses, man ahnt nichts Gutes, mahnt ahnt eigentlich überhaupt nichts und dann läuft einem Arminia über den Weg. Man ist auf Bildungsreise im Heiligen Land und mitten auf der Via Dolorosa in Jerusalem klebt ein Arminia-Sticker einfach so an einer Haustür. Man ist in Spanien in Urlaub und in der Dorftaverne mitten im kastillianischen Nichts hängt ein Arminia-Wimpel. Zwischen Real Madrid und CF Valencia. Oder anders: Man guckt eine Länderspielübertragung, döst so vor sich hin und entdeckt auf einmal das Transparent des Spengers.

Oder ganz anders: Letztens stehe ich auf meinem Balkon, rauche eine und gucke auf die Straße. Das ist nichts besonderes, das passiert öfter mal. Ein Fahrrad kommt um die Ecke gefahren. Das ist erst recht nichts besonderes, vor allem, da mein Balkon in (Wuaaah! Aufschrei!) Münster ist, der Stadt mit der höchsten Fahrraddichte Deutschlands, wo in diesem Moment wahrscheinlich hunderte Fahrräder um hunderte Ecken gefahren kamen. Das besondere an diesem Fahrradfahrer: SchwarzWeißBlaue Mütze, SchwarzweißBlauer Schal. Sofort beginnt der müßige Verstand zu arbeiten: Großer Bruder aus der Freien und Hansestadt? Eintracht Trier? Oder sollte er vielleicht tatsächlich... Das Fahrrad ist an meinem Balkon vorbei. Soll ich oder soll ich nicht? Ach komm - „ARMINIAHAAA!“...Der Radler ist zwei Häuser weiter. Er bleibt stehen. Er dreht sich um. Er schaut zu mir auf meinem Balkon. „BIE-LÄ-FÄHÄÄÄLD!“ brüllt er zurück, grinst selig, winkt und setzt seinen Weg fort. Weg ist er und kam bisher nicht nochmal um irgendeine Ecke geradelt.

Jeder geneigte und arminia-affine Leser wird aber dieses Gefühl kennen, das ich hatte und das der Radfahrer hatte: Wir sind überall und überall gibt es Spuren des DSC. Hat etwas Heimeliges. Frei nach Horst Wolfram Geißler: „Die Heimat ist ja nie schöner, als wenn man in der Fremde von ihr spricht.“, egal, ob „Fremde“ jetzt fremde Gegend oder fremde Situation ist. Oder, wie Lohmann wohl sagen würde: „Ist ein Stier im fremden Land, wird er doch als Rind erkannt.“

Welche Episoden habt Ihr erlebt? Ein Abtei-Trikot von 1987 in New York entdeckt? Einen Dauerkarteninhaber in Bangkok getroffen? In der Arminenkneipe im Hauptbahnhof Osnabrück abgestürzt? Erzählt es!

Aus der Kategorie:
Bild von Anonym

Ich wohne in Köln-Neuehrenfeld. Fahre mit der Stadtbahn durchs Viertel und sehe plötzlich in einem Fenster eine große "Bart Simpson"-Figur, die ein Arminia-Trikot trägt. Der steht da mittlerweile seit Jahren...eigentlich wollte ich immer schon mal dort klingeln, vielleicht kennt den Bewohner ja jemand, der hier liest. Immerhin gibt es damit bereits mindestens 3 Arminia-Jünger in Köln-Neuehrenfeld.

Andere Story:
Anno 1997/98 verbrachte ich einige Zeit in Indien und hatte ein paar Autogrammkarten von Ali Daie bei mir (seltsam, was man als junger Mensch so auf Reisen mitnimmt). In Bombay/Mumbai betrat ich ein iranisches Restaurant und sprach nach einem Tee den Besitzer an und zeigte ihm die Autogrammkarte. Der wollte sofort die ganze iranische Community in Bombay zusammenrufen...ich habe ihm die Karte geschenkt und war für immer ein Held. Wahrscheinlich hängt die da immer noch hinter dem Tresen...

Bild von Anonym

Ich bin 2006 aus Bielefeld nach Wanne-Eickel (stimmt wirklich) gezogen. Ein großer Vorteil ist die Traditionsvereinsdichte im Ruhrgebiet. Und da ich gerne Fussball schaue, besuche ich regelmäßig die Spiele der örtlichen Größen wie Westfalia Herne, SG Wattenscheid 09, DSC Wanne-Eickel, Rot-Weiss Essen, Rot-Weiss Oberhausen,...
Es muß etwa 2010 gewesen sein als ich "meinen Heimatclub" DSC Wanne-Eickel zu einem seiner Spitzenspiele in der 6. Liga besucht habe. Ich stehe also auf der Gegengeraden und lasse mir die Sonne auf den Pelz scheinen als plötzlich, Mitte der zweiten Halbzeit (der DSC lag zurück) aus dem ca. 17 Mann starken Fanblock folgende, mir sehr vertraute Weise erklang: "Ostwestfalen Idioten - SCHEISS ARMINIA BIELEFELD, Ostwestfalen Idioten - SCHEISS ARMINIA BIELEFELD".

Völlig skurril... Der Gegner kam auch aus der Mitte des Ruhrgebiets und ich habe diesen Gesang davor und danach nie wieder in der Mondpalast-Arena gehört.

Bild von Anna

Tim S. klär uns auf!
Was ist da gestern und heute hinter den Kulissen
d. DSC passiert?
War es denn wieder einmal die Schuld der Trainers?
Du kannst aus einem Käfer eben kein Rennauto machen!
Schade, schade um diesen symphatischen Trainer!
Wir haben ihm viel zu verdanken und ich wünsche ihm alles, alles Gute!
Die Alm sieht mich im momentan bestimmt nicht wieder!
Echt unmöglich!
Aber es greifen mal wieder die Mechanismen des Profisports.

Bild von Anna

ich meinte natürlich : "Schade, schade um diesen
super sympathischen Trainer!" tzzzzszsz
Das nimmt mich doch sehr mit....

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld