Google+

Wo sind die Strohhälme hin, an die man sich klammern kann?

Das Ergebnis aus Cottbus ist an und für sich gewohnt gewöhnlich. Es ist sogar noch eines der besseren Ergebnisse aus der Lausitz, denn mit Cottbus, das ist schon immer so wie mit Bochum: Fahrten dorthin sollten gemieden werden.

Man kann es auch im Lienenschen Duktus ausdrücken, wie es Uwe Mojela tat:

"Leute, es geht aufwärts: Top-Mannschaften brauchen jetzt schon drei Elfmeter pro Spiel, um gegen uns zu gewinnen. Seit zwei Spielen kein Feldtor kassiert und immer selbst eins gemacht!!!"

Haben wir also endlich einen wahren Grund für Optimismus gefunden oder ist es doch wieder nur eine dieser "Schnapp-Euphorien"?

Schnapp-Euphorien, wie wir sie nach dem Trainerwechsel hatten, wo jeder vergessen zu haben schien, dass die Spieler ja noch die gleichen sind.

Schnapp-Euphorien, wie wir sie nach dem Osnabrück-Spiel hatten, als ein 17-Jähriger zwei Minuten vor Schluss ein endlich gut gefülltes Stadion zum kochen brachte.

Schnapp-Euphorien, wie wir sie hatten, nachdem Herr Schnitzmeier ankündigte es werde namhafte Neuzugänge geben.

Jede dieser Schnapp-Euphorien fand ihr abruptes Ende in mehreren Niederlagen am Stück, Chaos in der Chefetage oder namenlosen Neuzugängen. Sie blieben, was sie sind: Ein Japsen nach Luft.

Auf den Trainingsplätzen tümmeln sich nun um die 40 Profis, denen "Werdet Helden!" zugerufen wird. Dieser "Befehl" klingt nicht nur unausführbar, angesichts der neun Punkte ist er es wohl auch.

Es muss ein vereinsinternes Kommuniqué geben, indem es jedem Verantwortlichen strikt untersagt wird über die Dritte Liga zu sprechen.

(Es wäre wohl die einzige Verabredung, an die sich da alle halten.)

Ich bin mal so mutig und spreche aus, was ich auf Arminia zukommen sehe:

  • Sandhausen und Heidenheim. Und vom FC Bayern bestenfalls nur noch die Zweite.
  • Statt UEFA-Cup alle 5 Jahre, steht als erste Hürde zunächst die Qualifikation für den DFB-Pokal an.
  • Nach vielen Jahren werden sich die Bielefelder Kneipen daran gewöhnen müssen, dass niemand mehr zum Arminia gucken kommt, denn für die Dritte Liga gibt selbst Sky kein Geld mehr aus.
  • Prognosen über den Zuschauerschnitt...lassen wir das!

Geteiltes Leid soll ja halbes Leid sein und deshalb geb ich all das zur Diskussion frei.

Seid ihr eher auch so frustriert oder sagt ihr euch im lässigen Urvertrauen in Ewald: "Arsch hoch, fertig!" ?

Ich bewundere nämlich die Facebook-Arminen und würde mich liebend gerne auf das Hertha-Spiel freuen...

PS: Hab ich eben von Dritter Liga, gesprochen? Oh, Schnapp-Euphorie.

 

Aus der Kategorie:
Bild von Anonym

Ich bekam jetzt schon wieder Schnapp-Euphorie wegen der "neun Punkte" in deinem (sehr schönen) Text... Sind aber doch noch nur 8 :(

Bild von Hippo

Ja, diejenigen, die uns zum "Werdet Helden" auffordern, sind für mich die wahren Helden: Mit welcher Professionalität die Facebook/Twitter/Halbvier-Arminen ihren Job machen und - egal, was um sie herum passiert und alles unterzugehen scheint - vom nächsten Heimsieg, vom Geburtstag des Zeugwarts oder vom zur Welt gekommenen Nachwuchs des Jungprofis Nr. 38 berichten und irgendwie versuchen, die Hoffnung auf ein Wunder aufrecht zu erhalten (alles andere als Schnapp-Euphorien hilft ja tatsächlich nicht weiter), das ist tatsächlich höchst heldenhaft!

Also, scheiß auf die Untergangsstimmung: Ab Sonntag wird die Rückrunde gerockt und danach geht's "Mit dem "Schüco-Shuttle" nach Ingolstadt! http://bit.ly/fMpUEI" (aktuelle Twittermeldung) und da holen wir dann die Big-Points!

Bild von Latscher Pohl

Aber ist es nicht so, dass die Saison auch dieses Jahr wieder 34 Spieltage hat?
Also, was soll das "Gezeter".
Mehr als die halbe Mannschaft austauschen war in der Winterpause nicht drin. Ob´s die richtige Hälfte war? Tja, wer weiss das schon vor dem 15. Mai.
Die Fehler sind gemacht worden, dass lässt sich nicht mehr ändern und es werden nicht die Letzten gewesen sein.
Leider oder zum Glück ist dieses Business immer noch so viel Spiel, dass nicht alles voraus berechnet werden kann.
Und spannend war es schon gegen Frankfurt und Cottbus.

Latscher

Bild von stAsi

der himmel is "richtig blau"

man ich habe nen deja vu...sind wir zurück ins jahr 1988? hm damals hatte keiner damit gerechnet, dass wir "abgehen" heute machen sich die fans mehr gedanken um liga 3 "als die männer in anzügen" oder wirkt das nur alles so auf mich? evtl ist ja 1988 und keiner hats gemerkt...oder ich wache einfach mal wieder auf aus diesem "antitraum"

Bild von Anonym

Hi, nur ganz kurz: Eure Kommentare bringen es auf den Punkt!! Kommentare mit Witz und Sachverstand (wenn ich mir dann so die Kommentare von Usern in der NW-online ansehe...) - macht weiter so, auch wenn Arminia leider momentan voll gegen die Wand fährt...

Bild von Hippo

Ich hab's immer gesagt: Anonyme Kommentare müssen nicht automatisch schlecht sein, nur weil sie anonym sind ;)

Bild von Albrecht Thiel

Strohhälme? Na, ich weiß nicht... Ob das nicht auf ostwestfälisch Strohhälmers heißen muss?
Warum wollt ihr nicht über die 3. Liga sprechen? - das sage ich, obwohl ich in meiner Sprache bis vor nicht allzu langer Zeit offen erklärt habe: "Die Hölle - das ist die 2. Liga". Aber die 3. Liga hat durchaus auch Mannschaften wie Offenbach, Rostock, Braunschweig aufzuweisen.
Entscheidend finde ich nur: Gibt es ein Konzept, eine Mannschaft aufzubauen? Dazu gehört ein Trainer, der das umsetzt.
Oder heißt das: Im freien Fall nach unten?
Und wer hat denn ernsthaft gedacht, die anderen Mannschaften würden ab jetzt freiwillig Punkte abgeben?

Bild von Hippo

Genau Albrecht! Deshalb hab ich oben im zwoten Kommentar ganz bewusst geschrieben: "(...) alles unterzugehen SCHEINT (...)". Aaaaaber: Es bleibt, trotz zuletzt gegenteiliger Aussagen, noch die Restbefürchtung, daß Arminia dann ganz den Bach runtergeht (so insolvenzmäßig). Will sagen: So wenig unattraktiv die dritte Liga sein mag, etwas wohler wäre mir beim Klassenerhalt schon. Und um nochmal auf meine Kommentar oben einzugehen: Letztlich hängen ja auch ein paar Jobs allein von einer möglichst hohen Ligazugehörigkeit hab (worauf Schmitti Milse damals auf der Satzungs-Versammlung eindrucksvoll hingewiesen hat). Klar, das gilt letztlich für alle Clubs, von denen ja welche absteigen müssen, aber da sind einem die Jobs hier dann doch irgendwie näher. Junge, Junge, Junge... ach, ich will nicht schon wieder damit anfangen, warum wir in dieser Situation sind...

Bild von knuddlwolle

Ach Freunde, es ist doch einfach zum Weinen.
Für mich ist folgende Tatsache bitter:
Diese Truppe (nehmen wir mal an, alle bleiben, trotz Abstieg) würde in der 3. Liga nicht mal wesentlich auffallen. Glaubt ihr wirklich, dass dann Leute wie Bollmann, Feick und Konsorten wirklich die Liga "rocken" würden? Im Leben nicht. Diese Truppe würde in der 3. Liga nicht aufsteigen.
Jetzt einmal zurück zur Realität: Wenn sie abgehen, dann gehen auch weitere Leute, die zumindest gerade aus laufen könnten (und natürlich die speziell nur für die Saison verpflichteten). Das bedeutet, dass Arminia für lange, lange Zeit aus dem Profigeschäft verschwindet.

Aber: Noch ist nichts entschieden. Irgendwann muss man aber mal anfangen zu punkten und das am besten bereits gg die Hertha. Wenn man dort vielleicht gewinnen könnte, könnte es einen Ruck geben. Vielleicht eine Art "Hallo wach"-Erlebnis, aber das habe ich auch schon nach dem 2:1 bei Lienens Einstand gedacht...

Es nützt aber alles nichts: Es gab mal einen Torwart, der ein gewisses Motto prägte, an das ich mich Stohhalm-mäßig klammere:
... Weiter, immer weiter ...

Bild von Santon

@Hippo: Die, die für Arminia und rund um Arminia arbeiten, sind in der Tat Helden. Das "Facebook-Arminen bewundern" war nicht ironisch gemeint.Mit den Plakaten zu den Imagekampagnen würde ich sogar ein Zimmer tapezieren :)

Zurück zur Lage: Ich denke, dass das oben Geschriebene kein "Gezeter" ist. Das Spiel in Cottbus hat mir zumindest verdeutlicht: Die Mannschaft ist klar besser als in der Hinrunde, aber nicht gut genug den Punkterückstand aufzuholen. Man dürfte dann jetzt max. 6 Mal nicht mehr gewinnen.

Zur dritten Liga bzw Lizenz für dritte Liga habe ich heute ein paar nette Fakten aus erster Hand erhalten in der Uni. Weiß nicht ob, ich sie verbeitragen soll, oder ob NW und Westfalenblatt dann grimmig werden :)

Bild von Santon

Ok, das ist albern...deshalb zumindest als Kommentar:

Da nur noch 13% der Armina-Einnahmen aus dem TV-Bereich kämen, müsste Arminia 58% der Gelder aus Werbung und Sponsoring generieren. Allein das ist schon eine harte Aufgabe und der Einnahmenbereich wäre von vorneherein kaum geeignet die Ausgaben (uA Stadionmiete) zu tilgen. Ergo: Arminia ist handlungsunfähig und insolvent.

ABER: Herr Schnitzmeier bezeichnet einen Abstieg aus Liga 3 (Geschmunzelter O-Ton: "Die Gefahr eines Abstiegs ist noch nicht gebannt."), wenn er denn kommen sollte als "Unfall".

Was macht ihn optimistisch? Die Stadiongesellschaft. Nächstes Aber: Dafür muss es eine Fan-Anleihe geben (die dann irgendwie "Retter-Anleihe" heissen wird und die auch stark beworben werden wird), die Stadt muss zumindest Mieten stunden, Sponsoren müssen Anteile erkaufen, Banken Kredite geben bzw die Kreditlast verringern.

Nur wenn das alles zusammen passt, kann man die Stadionmiete auf 25% der Gesamtkosten drücken und könnte eine schlagfähige Drittligamannschaft stellen.

Bild von Hippo

Na! Das sind doch mal höchstexklusive Infos :) Danke!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld