Google+

Wir sind wieder wer!

2010: Eines der erfolgreichsten Jahre unserer Vereinsgeschichte!

Erst vor ein paar Tagen den Supercup geholt, nun den Westfalenpokal, den selbst Bayern München noch nie gewonnen hat*

Triumph bei Königsblau

JUGENDFUSSBALL: Arminias "C" holt Westfalenpokal [nw-news.de]

Gratulation! Ich hoffe, Arminia hat nach dem Supercup-Triumph nicht sofort neues Briefpapier gedruckt. Könnse jetzt wechschmeißen und schon wieder neu drucken. Hoffentlich reicht das Geld...

* ein Leben lang bin ich Matze für dieses Witzchen dankbar.
Aus der Kategorie:

Habemus Brinkmann!

Neben F-Jugendtiteln und Jahn Regensburg seien auch unserem neuen Präsidenten ein wenig mehr Suchtreffer im Netz gegönnt...

"Arminia Bielefeld hat ein neues Präsidium. Wie der Verein Sonntagmittag bekanntgab, hat der Verwaltungsrat des Klubs die neuen Präsidiumsmitglieder am Morgen bestellt.  Erwartungsgemäß ist Wolfgang Brinkmann zum neuen Präsidenten und Nachfolger des zuvor zurückgetretenen Hans-Hermann Schwick gewählt worden.(...)"

(Quelle: NW)

Diese Nachricht mag nun kaum noch jemanden überraschen, aber wenn man sich den langwierigen Prozess bis hier her vor Augen führt, wird vielleicht doch deutlich was heute passiert ist.

Nach 19 Jahren „Hannes“ Schwick, dessen einmaliger Rücktritt vom Rücktritt binnen eines Abends auf der JHV 2009 unvergessen bleibt, nun also Wolfgang Brinkmann.

Ohne das Laienschauspiel von damals nochmal neu aufrollen zu wollen, Klaus Dödel Daudel ist es nun genauso wenig geworden wie Dirk Obermann. Ein Duell mit wahrem Showdown am Rednerpodest aus dem letzten Jahr, bei dem immer noch nicht wirklich klar ist, wer oder was Obermann zum Rückzug gebracht hat, wird es so nicht mehr geben.

Schade für den Eventfan, gut für Wirtschaft, Banken und Sponsoren – mag man der Satzungsänderung glauben.

„(...) Wie der Verein Sonntagmittag bekanntgab, hat der Verwaltungsrat des Klubs die neuen Präsidiumsmitglieder am Morgen bestellt(...)"

Die Stärkung des Verwaltungsrates wird hier schon offensichtlich: Er darf in die Freizeitgestaltungen des Präsidiums an sommerlichen Sonntagen eingreifen.

Was zuvor passiert ist, und wie dieser Vorgang bei mehreren ernsthaften Amtsanwärtern aussehen soll, bleibt schleierhaft. Der auch auf der letzten Mitgliederversammlung angesprochene Vergleich mit der Papstwahl ist gerechtfertigt: Weder gab es Auskünfte darüber, noch gab es die vorab versprochene Neuwahl des Verwaltungsrates durch die Mitglieder. Ein Präsident ohne Feedback…

Drum ganz schnell noch: Vielen Dank für die Mithilfe zur Rettung und gutes Gelingen, Herr Brinkmann!

Aus der Kategorie:

Ein Titel für Arminia! Doch reicht das Geld für neue Briefbögen?

Juchu, kaum ist die Lizenz da, sammelt Arminia schon wieder fleißig gewinnt Arminia den ersten Titel:

Arminia Bielefeld siegt beim Super Cup
(...) Die Engländer, die bereits am Freitagabend mit guter Laune in der Altstadt gesichtet wurden, gingen mit großen Erwartungen in das erste Halbfinale gegen eine Arminia aus Bielefeld, die nach den Negativschlagzeilen der letzten Wochen auf dem Fußballplatz ein Ausrufezeichen setzte. Mit einer großen Portion Glück konnte sich die Arminia dann auch mit 1:0 durchsetzten und traf im Finale auf Borussia Dortmund
(...)
Zurück im Finale passierte nach dem viel bejubelten 2:1 für die Arminia nicht mehr viel (...) [derwesten.de]

Ich hoffe, Arminia hat nicht grad frische Briefbögen gedruckt, denn wir brauchen neue: F-Jugend-Super-Cup-Gewinner 2010. Gratulation! Hoffentlich können wir uns die leisten...

Lustig finde ich, daß sich Der-Westen-Reporter in diesem Zusammenhang den Hinweis "nach den Negativschlagzeilen der letzten Wochen auf dem Fußballplatz ein Ausrufezeichen setzte" gegönnt hat.
Aus der Kategorie:

„Ich wünsche mir, wie die meisten PrxXxxn-Fans, Arminia Bielefeld. Und in der zweiten Runde dann Bayern München.“

wünscht sich PrxXn MxXtxr Klubchef Marco de Angelis, Verzeihung, Dr. Marco de Angelis, anlässlich der samstäglichen DFB-Pokal-Auslosung.

Ein frommer und nur allzu verständlicher Wunsch, der uns dort aus der Gegend um Telgte entgegengebracht wird. Nach Jahrzehnten in den Niederungen des Amateurfussballs sehnen sich die Menschen dort verständlicherweise zumindest mal nach einer Stipvisite vom richtigen Fussball. Warum sie sich im Anschluss an unser Gastspiel auch noch die Bayern wünschen, kann ich in diesem Zusammenhang zwar gerade nicht erkennen, aber zumindest zeigt das Verlangen aus Warendorf-West, um wieviel ärmer die ganze Region wäre, hätte könnte wäre das mit der Lizenz nicht geklappt. Arminia, gleichermaßen Motor und Herzstück, Identitätsstifter und Projektionsfläche für ganz Westfalen. Und Ostfalen. Und in etwa 5 Jahren für ganz Üüüropa.

Aus der Kategorie:

Lizenz!

Aus "gut informierter Quelle" eines Mitarbeiters einer öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt, die auch hier in Bielefeld ein schickes Landesstudio betreibt, wurde Arminia soeben die Lizenz erteilt - und das wird in Kürze wohl auch über die diversen Sender kundgetan.

Man ist ja immer gerne vorsichtig mit Schnellschüssen, aber irgendwie höre ich in meinem Kopf bereits das Ploppen von Sektkorken. Yeah.

Aus der Kategorie:

Offiziell: Arminia ohne Faxgerät!

Frischer Wind beim DSC und die Positiv-Schlagzeilen reissen nicht ab!

Kaum ist scheint also die Lizenz dank Glücksspiel-Kredite gesichert, ist nun endlich auch das Kapitel Faxgerät ad acta gelegt worden.

 

"(...)Das komplette Hilfswerk, von allen relevanten Personen unterzeichnet und abgesegnet, soll der Deutschen Fußball-Liga bereits heute in den Nachmittagsstunden per E-Mail zugestellt werden. Mamerow ist schon froh, dass es kein Fax mehr sein muss. »Man kennt die Geräte. Da kommt auch gern mal eine Seite nicht an.«(...)"

(Quelle: Westfalenblatt)

 

Sei es nun tatsächlich durch DFL-Auflagen erzwungen oder Schiwicks bevorstehendem Abgang zu verdanken, die BILD wird sich ärgern....

Aus der Kategorie:

"Wir haben die 10 Millionen Euro beisammen"

sagte Wolfgang Brinkmann (...) dem SID.
(...)
Neben den lokalen Großunternehmen Dr. Oetker (u.a. Lebensmittel, Schifffahrt), Gerry Weber (Mode) und Schüco (Fenster und Solar) beschloss auch die Firma Gauselmann (Geldspielgeräte) aus Lübbecke, der Arminia zu helfen. Zudem bürgen nach SID-Informationen Aufsichtsratsmitglieder des Vereins persönlich. [kicker.de]

Hä? Habe ich gerade etwa Oetker gelesen?

Unternehmenssprecher Jörg Schillinger sagte WDR.de zur Motivation: "Wir haben uns Sorgen um das Image von Bielefeld gemacht." Dem Unternehmen sei es wichtig, die Jugendarbeit zu unterstützen, "und dazu muss es den Verein geben." [wdr.de]

Fraglich scheine nur noch, ob die DFL die Unterlagen anerkenne. Brinkmann bremse die Euphorie aber noch, weil es so viele Formalitäten zu erledigen gebe.

Ok, wollen wir mal hoffen, daß die Unterlagen ausreichen und diese Kleinigkeiten nicht, wie so oft in den vergangenen Monaten, wieder neue Millionen sind...

...und dann können wir uns endlich wieder unserer Lieblingsbeschäftigung zuwenden: Die Teilnahme an europäischen Wettbewerben innerhalb der nächsten fünf Jahre ins Auge fassen.

Aus der Kategorie:

Der Arminiadusel: Glücksspiel des Tüchtigen unter blauem Himmel

Junge, Junge, ein Glücksspielunternehmer: Was für ein Symbol! Und welche Bedeutung dieser Screenshot vom Freitag (Googlesuche nach Glücksfee in der Verwaltungsvorlage) damit im Nachhinein bekommt:

Vielleicht hat ja erst jener Beitrag den tüchtigen Gerry auf die Idee gebracht, mal beim Gauselmann anzurufen.

Rien ne va plus. Nicht.

Aus der Kategorie:

"Arminia Bielefeld gerettet."

Ich bin ja als Kind der 80er mit Wallraff aufgewachsen und werde die innere Abneigung gegen die Zeitung mit der noch größern Schrifttype als in Mediamarkt-Anzeigen nie mehr loswerden, aber die heute Abend eintrudelnde Meldung (abzüglich der üblichen mehr als gebotenen Vorsicht hinsichtlich des tatsächlichen Wahrheitsgehalts) lässt mich das gerade mal kurz vergessen:

Sponsoren zahlen 2,85 Mio Euro

Arminia Bielefeld gerettet

Das war der wichtigste Bielefeld-Sieg der gesamten Saison. Die drohende Insolvenz und ein Zwangs-Abstieg sind vom Tisch! (...)

Brinkmann: „Eine Zusage über 850 000 Euro gab‘s schon von einem Vereins-Mitglied. (...) “

Die Zwei-Millionen-Spritze kommt von mehreren Gönner aus der Privatwirtschaft. Heute soll die Rettung schriftlich besiegelt werden.

(Quelle: Bild)

Das gefällt mir aktuell sogar fast noch besser als die damalige Wunsch-Schlagzeile vom Bielefelder Ex-BILD-Chefredakteur Kai Diekmann (“Endlich! Arminia Bielefeld Deutscher Meister!”).

Aus der Kategorie:

"Arminia gehört in die Bundesliga!"

ist schonmal ein sehr guter Einstand von Christian Ziege.

Herzlich Willkommen auf der Bielefelder Alm!

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld