Google+

DSC Phantomia Bielefeld

+++ Eilmeldung: U23-Trainer eines Zweitliga-Vereins wird Co-Trainer +++

Ich verstehe spiegel.de nicht: Warum ist es denen ne Meldung wert, wenn der U23-Trainer eines total unbedeutenden Zwotliga-Vereins zum Co-Trainer befördert wird...

Na ja, sonst mecker ich nur rum, daß sie uns ignorieren, dann will ich das mal als Anlass zur Freude nehmen...

Aus der Kategorie:

Schwarzer Schriftzug auf schwarzem Grund

Jawoll:

Jetzt schon morgens Stellung beziehen: NIEMAND erobert den Teutoburger Wald! http://bit.ly/5AH9FG

twittern Die_Blauen heute. Hinter dem Link verbirgt sich eine Planet-Arminia-Seite, auf der dieses Produkt feilgeboten wird:

und ich sach mal: Die etwas kontrastlose Tasse steht in einem gewissen Kontrast zum doch sehr selbstbewussten Spruch. Nach dem Motto: Stellung beziehen ist ja schön und gut, aber morgens im Büro muss ja nicht jeder sofort sehen, daß man Arminia-Fan ist... eigentlich soll es auch niemand sehen... Puh, schwarzer Schriftzug auf schwarzem Grund: glücklicherweise kann es bei dieser Tasse niemand sehen!

Wenn man sich den Screenshot oben übrigens genauer anschaut, wird man feststellen, daß der Krombacher-Schriftzug spiegelverkehrt auf dem Trikot steht. Hat das etwa etwas zu bedeuten? Hängt es womöglich mit dem zweiten wichtigen Thema des Tages zusammen, dem vielleicht wichtigsten Thema des ganzen Jahres: Arminia sucht einen neuen Trikot-Sponsor. Krombacher will nicht mehr - falsch:

In der Presseerklärung der Brauerei heißt es, dass die Siegerländer als Trikotsponsor zurücktreten, "um so anderen Unternehmen die Möglichkeit zu einem Engagement zu geben". Gleichzeitig betonen die Bierbrauer, dass sie weiter Bierpartner der Arminia bleiben. [nw-news.de]

Sie würden ihr Image ja gerne bis in alle Ewigkeit von Arminia aufpolieren lassen, aber Fairplay gilt nicht nur im Sportunterricht, wo auch die physiognomisch etwas Benachteiligten ihren Einsatz bekommen sollen, sondern auch unter den vielen Sponsoren, die bei Arminia Schlange stehen und endlich mal die Möglichkeit für ein Engagement erhalten wollen. Und immerhin bleibt Krombacher den Gerstegenießern in seiner schönen (wenn auch nicht gerade günstigen) Eigenschaft Bierpartner erhalten.

Und nun darf gerätselt werden, wer neuer Trikot-Sponsor wird: Herforder Pils? Forum Jahnplatz? Ich persönlich würd mich ja über Bayern München freuen. Ooooooder aaaaaaber: Blog5! Werd morgen mal Hans-Hermann anrufen und fragen, was das kostet.

Doch Arminia sollte potentiellen Hauptsponsoren den Kaffee während der Verhandlungsgespräche nicht in den oben abgebildeten Tassen anbieten, denn es könnte - zumindest auf's Unterbewusstsein - etwas abschrecken wirken: "Werden Marken hier in Bielefeld immer so undeutlich in Szene gesetzt?"

Aus der Kategorie:

Musiktipp: "Tonight, Arne Feick, 'til we see the sunlight. TikTok."

Tik tok, on the clock, but the party don't stop, no.
Woha oh oh oh
Woha oh oh oh

Don't stop, make it pop.
DJ blow my speakers up.
Tonight, Arne Feick,
'til we see the sunlight.
Tik tok, on the clock,
but the party don't stop, no.
Woha oh oh oh
Woha oh oh oh

Singt Kei$a ganz richtig einmal pro Stunde auf EinsLive und wann immer ihr wollt bei last.fm.

 

Aus der Kategorie:

Elfmeter ist, wenn der Schiedsrichter vorher nicht gepfiffen hat

Wenn ich meinem Nachbarn in einer Auseinandersetzung zu nahe getreten bin (ist doch ein schöner Ausdruck und so richtig fußball-kompatibel), dann kann es passieren, dass ich bestraft werde. Je nachdem, wie der SchiedsRichter die Auseinandersetzung einschätzt. Wenn aber doch mein Partner Kontrahent eigentlich schon vorher wegen eines Vergehens derart hätte bestraft werden müssen, dass er mir gar nicht über den Weg hätte laufen können - was dann?

Sagen wir mal, der Typ hieße z.B. Jovanovic. Der würde nun im Nachhinein für ein paar Spieltage aus der Öffentlichkeit weggesperrt - warum wird dann nicht alles das, was der Typ in seinem ruchlosen Tagewerk vollbracht hat, ebenso korrigiert. Wer gar nicht mehr auf dem Platz hätte sein dürfen, hätte keinen Freistoß und keinen Elfmeter bekommen.

Weil ich das nicht begreife, bin ich wohl kein Jurist geworden - aber ich muss unbedingt mit Freund M. darüber reden.

Aus der Kategorie:

"Es ist nicht so einfach, Arminia Bielefeld in einer Kolumne unterzubringen, in der es in jeder Woche um das Beste und Interessanteste aus Europas Fußball geht."

leitet Christian Eichler (u.a. „Lexikon der Fußballmythen“) seine FAZ-Fußballkolumne ein, in deren Verlauf er Parallelen zieht zwischen Arminias 1:11 in Dortmund (im Nov. '82) und Wigan Athletics 1:9 in Tottenham (am gestrigen Sonntag).

Das Endergebnis lautete 11:1, in Worten: elf zu eins. Bielefeld hatte in einer Halbzeit zehn Gegentore bekommen, bis heute Rekord für die Bundesliga (und möglicherweise für Erstligafußball in ganz Europa). Bis heute erklären Arminia-Fans diese düsterste Dreiviertelstunde ihrer Geschichte mit den linguistischen Defiziten ihres finnischen Torwarts Olli Isoaho. Der soll die Kommandos der Abwehrspieler („Ich hab ihn, nimm du ihn“) nicht verstanden haben.

(Quelle: FAZ / Christian Eichler)

Aus der Kategorie:

In einem unbeobachteten Augenblick mal ganz unauffällig nachgucken, ob...

Puh! Noch nicht...?

Aus der Kategorie:

Der Tagesspiegel hat ja recht: Wir gehören nicht in die zweite Liga

August hat uns per Kommentar dankenswerterweise darauf hingewiesen, daß der Tagesspiegel in der Zweitliga-Tabelle den Tabellenführer nicht aufführt. Plomb liefert per Kommentar dankenswerterweise den Beweis:

Wundern muss einen das ja nicht: Nachdem wir in der Holzbrinckschen Wochenzeitung DIE ZEIT lesen durften, daß Arminia weder in die Bundesliga noch in den Europapokal gehört (und erst vor wenigen Wochen auf spiegel.de aus der illustren Elite der nennenswerten Zweitliga-Clubs ausgeschlossen wurden), schafft die Holzbrincksche Tageszeitung Der Tagesspiegel nun Fakten und verbannt Arminia (und übrigens auch den zweiten Platz) gleich komplett aus der zwoten Liga. Irgendwas scheint man bei Holzbrinck gegen Arminia zu haben. Oder wollen die uns nur provozieren?

Glücklicherweise ist Fußballpublizistengott Philipp Köster Autor beim Tagesspiegel und kann denen bei seinem nächsten Besuch in der Redaktion mal was erzählen.

Na ja, andererseits sollten wir uns vielleicht nicht so aufregen, denn der Tagesspiegel hat ja recht: Wir gehören nicht in die zweite Liga - sondern in die erste! Hat wer mal in die Tagesspiegel-Erstligatabelle geguckt, ob Arminia dort irgendwo auf Platz 18 steht?

Was mich tatsächlich wundert: Machen die eine Tabelle etwa händisch? Ich hätte gedacht, daß man irgendwo die Ergebnisse eingibt und dann mittels modernster Computertechnik die Tabelle berechnet wird oder das ein solcher Service von irgendwelchen Dienstleistern in Anspruch genommen wird...
Aus der Kategorie:

Auswahl der Zweitligavereine bringt Arminiafans in Rage

Auf spiegel.de kann man sich heute folgendem lesenswerten Beitrag widmen:

Bundesliga-Terminplanung
Salami-Spieltage bringen Fans in Rage

Profifußball zur Mittagszeit: Der deutsche Ligaverband wertet die neuen Anstoßzeiten als Erfolg. Doch Fans und Amateurclubs sind von den zersplitterten Spieltagen in der ersten und zweiten Klasse genervt. Die Angst vor englischen Verhältnissen mit noch mehr Terminen nimmt zu. [...weiter auf spiegel.de]

So weit, so erfreulich.

Doch kaum gab ich mir der Lektüre hin, beschlich mich ein Gefühl des Vakuums: Ich bekam irgendwie keine Luft und drohte zu platzen. Irgendwas fehlt auf dieser Seite. So ließ ich meinen Blick in die linke Spalte "Themenseiten Fußball" schweifen und dort in den Abschnitt "Vereine 2. Liga".

Ich belasse es beim folgenden Screenshot. Jeder Versuch, dieses traurige Bild zu verbalisieren, führt zu zittrigen Händen und ich kann nicht mehr fehlerfrei tippen (was ich ja ohnehin nicht kann ;).


Wo ist der Tabellenführer???

Aus der Kategorie:

Nepper, Schlepper, Bauernfänger!

POLIZEI BIELEFELD:
Betrügerischer Annoncenwerber unterwegs

Bielefeld-Innenstadt (ots) -

Ein Betrüger im Arminentrikot machte gestern (Mitwoch, 23.9.09, 11.00 h) die Oelmühlenstraße unsicher.

Unter dem Vorwand für die Programmzeitschrift eines von Arminia Bielefeld ausgerichteten Juniorenturniers für Fussballjunioren Annoncen zu sammeln, suchte ein junger Mann mehrere Geschäfte an der Oelmühlenstraße auf.

In den selbstbewußt geführten Gesprächen forderte der Mann die Geschäftsleute auf, für 30 Euro Annoncen in der Programmschrift des Turniers zu schalten.

In zwei Fällen fielen die Geschäftsleute auf den mit einem Arminentrikot bekleideten 25jährigen herein und wurden um  jeweils 30 Euro erleichtert. Eine Nachfrage bei Arminia Bielefeld ergab, dass es ein Juniorenturnier nicht geben würde.

Der Mann ist ca. 180 cm groß, blondes Haar, Scheitel rechts, normale Figur, auffallend schlechte Zähne, Deutscher.

Die Polizei warnt vor diesem dreisten Betrüger und bittet um Hinweise unter der Telnr. 0521-5450.

(Originaltext: Polizei Bielefeld)

Frechheit! Wer macht denn sowas?

Ansgar und Sandra

Und welcher Spaßvogel hat jetzt hier ein Foto von unserem hochverehrten weißen Brasilianer platziert? Unsere Blog-Software muß jawohl kaputt sein.

So langsam riechts nach einem Fall für Eduard "Ganoven-Ede" Zimmermann... Ach, Ede - Held unserer Kindheit - Du fehlst einfach.

Aus der Kategorie:

Immerhin eine Zeitung hat über unsere bittere 1:4-Niederlage am Samstag in Hamburg berichtet

Kein Wunder, dass uns beim, ähh sorry: bei der TuS zum Schluß die Puste ausging. Laut Berliner MoPo vom Sonntag hatten wir tags zuvor schon eine bittere Klatsche in Hamburg einstecken müssen.

Die Vorstellung der Gesichter der BVB-Fans, die das gelesen haben, lässt den Kummer über den in Rapolderhausen erhaltenen Sonnenbrand vergessen.

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld