Google+

Neues vom Ex-Arminen

Die Akte Ahlen

...ist ziemlich dünn:

Vielleicht wird die Akte ja heute Abend etwas dicker. Beispielweise mit der Schlagzeile "Arminia in Ahlen: Auftakt zum Aufstieg!".

* das hab ich sowas von übersehen. Wahrscheinlich hatte mein Unterbewusstsein es auch ausgeblendet, weil mir das Ergebnis heute Abend stinken würde.
Aus der Kategorie:

Die Akte Fürth

Nachdem wir in der letzten Woche zu faul waren, die Alliterations-Akte Augsburg aufzuklappen, möchten wir die gute Tradition mit dem Spiel gegen Fürth dennoch fortsetzen.

Vielen Fußballfreunden in Deutschland ist "Greuther Fürth" ja lediglich aus dem ARD-Trailer für DFB-Pokal-Übertragungen ein Begriff, in den sie eine begeisterte Reporterstimme "Vestenbergsgreuth..." (die damals die Bayern aus'm Pokal kickten) reingeschnitten haben. Und Fürth spielte in all den Jahren, in denen wir gegen den BundesligaABstieg kämpften, um den AUFstieg in die höchste Spielklasse mit - beide Vereine in Liga 1,5 sozusagen. Entsprechend lautete die Blog5-Einschätzung an anderer Stelle (11-Freunde-Bundesligasonderheft) zu Beginn der Saison: Irgendwo im oberen Drittel, aber nicht im oberen Sechstel würden sie landen. Damit liegen wir zwar bisher falsch, doch immerhin: Vor all diesen Hintergründen ist unser kommender Gegner schon eine etwas buntere Maus als Arminia.

Na ja, im Vergleich zu Fürth mag Arminia die noch grauere Maus sein, ist dafür aber auch die noch grauere Eminenz, die mit der Argumentation "Baby, du hast was. Wir bringen dich ganz groß raus, weil wir in spätestens drei Jahren international spielen..." nach Belieben talentierte Spieler wie Matze, Andre Mijatović, Heiko Westermann oder den Fast(99,99%)-Nationalspieler Christian Eigler aus Fürth nach Ostwestfalen lockte, die sich Schalke, Hamburg und wie sie alle heißen dann zwei Jahre später aus dem Arminia-Kader pickten, weil diese tatsächlich hin und wieder international spielen. Fußballschule Fürth für den Ausbildungsbetrieb Arminia.

In der Akte Fürth ist sicherlich noch das Hinspiel erwähnenswert, welches wir trotz Markus Schulers Zwicken im Unterschenkel gewinnen konnten - und zwar auf für Arminia so untypische Art und Weise:

1:0 Y. Mokhtari (43., Linksschuss, Prib)
2:0 Nöthe (49., Linksschuss, Sailer)
2:1 Fort (56., Rechtsschuss, Federico)
2:2 Fort (57., Kopfball, Federico)
2:3 Katongo (80., Rechtsschuss)
2:4 Federico (87., Rechtsschuss, Fort)

Das war die Hinrunden-Wende. Auf daß das Spiel morgen die Rückrunden-Wende bringt!
Aus der Kategorie:

Sollte ick dir irgendwo zwischen den Zeilen trapsen hören, Nachtigall?

Daß Thommy in Dingens entlassen wurde, wird bei nw-news.de zu einer Top-Meldung hochsterilisiert. OK, muss man nicht, aber kann man bringen.

Einsortiert ist die Nachricht, wenn man dieser Leiste über dem Bild glauben dürfte, ganz unverfänglich unter der Rubrik Fußball. Naheliegend. Sollte man bringen.

Wenn man unter Fußball guckt, wird man allerdings nicht fündig. Na ja, egal: Für unsereins ist's ja auch nicht so die Hammer-Meldung. Doch wenn man schon mal da ist, kann man ja kurz auch der Arminia-Seite einen Besuch abstatten.

Und was findet man dort, auf der Arminia-Seite:

Obwohl: Kann man bringen. Immerhin spulte Thommy seinerzeit nicht gelangweilterweise total profan das Pflicht-Statement "Mein Herz schlägt für Bielefeld" runter, sondern bekannte: "Bielefeld ist eine Lebensaufgabe".

Doch bleibt die Frage: Will uns die NW mit dieser Einsortierung unter Arminia mehr sagen als nur, daß er irgendwo entlassen wurde?

Aus der Kategorie:

Die Akte Koblenz

Noch weniger als zum vergangenen Spiel gegen Rostock kann man eigentlich zu Koblenz schreiben. Zumindest auf Beitragsebene, fand Koblenz hier bisher wenig Erwähnung:

Ansonsten wird "Koblenz" immer mal wieder in Kommentaren geschrieben. Besonders hervorhebenswert eine Erinnerung von Johnny Dresden ans Hinspiel, nachdem im vergangenen November erste Meldung zu einem neuen Fußballskandal aufkamen:

Als ich dann das erste Mal von den Ermittlungen hörte, musste ich sofort an das Spiel in Koblenz denken, bei dem ich bis heute nicht weiß, warum das verloren ging.

Aus der Kategorie:

Saure-Artur-Zeit

Tage und Wochen sind das: Voller Ereignislosigkeit. Irgendwo wird in der Halle gekickt, Ribéry kuriert weiterhin seine Knie-, Kopf-, Zahn- und Phantomschmerzen aus, irgendwer wechselt von Mainz nach Freiburg und in China fällt nicht kein Sack Reis um. Gäääähn!

Dann wird man umso unsafter aus seiner Winterstarre gerissen, wenn die B.Z. plötzlich titelt

Bielefeld will Artur zurück [bz-berlin.de]

Man versucht im Text dann Beweise in Form einer Aussage eines Bielefelder Offiziellen zu entdecken und findet nicht mehr als:

"Ich habe auch davon gehört, dass Bielefeld einen Stürmer sucht, einen wie Artur. Aber noch ist keiner an mich herangetreten", erklärt Wichniarek-Berater Andreas Grajewski. [bz-berlin.de]

Noch frecher ist vor dem Hintergrund dieser Aussage allerdings, was über der Überschrift steht (im supertitle, wie es so schön heißt):

Donnerwetter, das nenne ich mal Bestätigung eines Interesses! Doch der Erfolg gibt der B.Z. recht: Bevor die Tinte im Füller eintrocknet bzw. in dieser Jahrezeit: einfriert, stürzen sich lieber alle auf diese Aussage bis die Google-News-Server glühen (sogar die polnischen Webseiten berichten).

Und auch ich kann mich ja nicht davon freisprechen, das Spielchen mit diesem Beitrag mitzuspielen...

...allerdings nur, um die Aufmerksamkeit auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu lenken: Nach Publishen dieses Beitrags schalte ich das Tippspiel scharf!

Werte Kollegen von der B.Z.: Bitte verbreiten ;)

Übrigens: Wenn er wirklich gehört hat, daß "Bielefeld einen Stürmer such, einen wie Artur" ist das ja auch nicht unbedingt beruhigend...
Aus der Kategorie:

Die Akte Union

Unsere mittlerweile eine Woche alte Tradition, zur Einstimmung auf's anstehende Spielchen ein paar Links zu notieren - und zwar zu Beiträgen hier im Blog, die irgendwas mit dem kommenden Gegner zu tun haben - sei hiermit fortgesetzt:

Das Illustrationbildchen oben rechts habe ich letzte Woche auf dem Weg nach Düsseldorf geschossen - als wir noch nicht wussten, was das Spiel noch so alles für Gesprächsstoff liefert.
Aus der Kategorie:

Silentium! Wenn ich um etwas Ruhe bitten dürfte!

Preetz Gründe für die Verpflichtung von König Artur von Tasmanien hätten mich sehr interessiert, aber man hat ja kein Wort verstanden.

Unwohl dürfte sich Stürmer Wichniarek gefühlt haben. Als Hertha-Manager Michael Preetz die Neuverpflichtungen der Saison begründete und dabei auf den Polen zu sprechen kam, gab es wütende Pfiffe. [berlinonline.de]

Aus der Kategorie:

Ja!

Stefan Kuntz ihm seine Antwort auf die Sky-Spielaufheizerreporter-Frage, ob Ernst Middendorp damals auf der Rückfahrt von einem Hamburg-Spiel wirklich nicht mit dem Bus mitfahren wollte in dem er saß und stattdessen mit einer Taxe nach Bielefeld zurückgefahren ist.

Aus der Kategorie:

"Arminia Bielefeld und Alemannia Aachen sind dagegen eher Vereine, wo sich jeder bis zur Decke strecken muss, damit ein Klassenerhalt in der Bundesliga überhaupt zu realisieren ist."

blickt unser alter Trainer Holger Frontzeck (von dem ich ja lange Jahre dachte, er hieße Michael) in der Frankfurter Rundschau seufzend zurück nach Bielefeld.

Ha Ha Holger?

Aus der Kategorie:

Neues aus dem Gerichtssaal

Das Leben ist kein bunter Teller formulierte der weise Brasilianer einst. Und wie recht er damit hat, erlebt Artur grad am eigenen Leib. Es gibt halt Phasen im Leben, da kommt's ganz dicke und alles auf einmal.

Unser Tipp für Artur: Lass dich nicht nur von Ansgars schlauen Sprüchen runter-, sondern von seinem schlauen Anwalt auch wieder aus dem Dreck ziehen.

[screenshot von nw-news.de]
Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld