Google+

Stimmen zum Spiel

"Das Stadion ist fast ausverschenkt"

Ich habe den guten, alten Lutz, der am Sonntagmittag (verständlicherweise) nicht immer im Stadion sein kann, per SMS auf dem Laufenden gehalten. Die seien hier als Spielbericht einfach zitiert.

Stadion ist ganz gut gefüllt. Gerwin [Wegbegleiter und Leidensgenosse] meint "fast ausverschenkt".

Zwischendurch unterrichtete ich ihn über die Aktualisierungen des Spielstands ("0-1", "0-2") und er fragte unmittelbar vor dem 0-3 nach, ob es besser geworden sei.

Nee, immer schlimmer. Keiner hat mehr Bock, außer der Hertha-Block. Oh, grad das 0-3

Mit "keiner" waren Arminia- und Hertha-Spieler, Arminiablöcke (nicht mal mehr zum berüchtigten Bielefelder Sarkasmus hat's gereicht) und sogar der Schiri gemeint. Man hat's an seinen Gesten und der Kräftigkeit oder besser: Nicht-Kräftigkeit seiner Pfiffe gemerkt.

Doch dann gab's schließlich noch einmal Grund zur überschwänglichen Freunde. Der aktuelle Spielstand

Arminia: 1, Hertha: 0

Bevor Missverständnisse aufkommen: Nein, das durchzusagen, traute sich die Stadionregie dann doch nicht mehr. Aber der berüchtigte Bielefelder Sarkasmus blitzte nochmal kurz auf: "Ihr könnt nach Hause fahr'n, ihr könnt nach Hause fahr'n..." rief die Südtribüne rüber zum Gästeblock (übrigens nachdem ein Haufen Südtribünen-Leute schon nach Hause gefahren sind).

Na gut. Dann ist halt das nächste Spiel das, welches unbedingt gewonnen werden muss. Das, in dem es um alles geht.

Wieviele Jahre es wohl dauert, bis wir mal wieder mehr als 20.000 Zuschauer (heute genau 20.017!) im  Stadion haben...?
Aus der Kategorie:

"Ich bin ein Abstiegskandidat, holt mich da raus"

Twitterin @irsign* schreibt:

Also Jungs: Holt sie da raus! Fresst Gras und stellt euch dabei nicht so an: Lasst die Erde dran und die Regen- und sonstigen Würmer drin!

* mit geschütztem Profil, weshalb hier nicht darauf verlinkt ist
Aus der Kategorie:

Die 24; die 34,45 und die 1!

So reiht er sich im Stile der Lottofee in die vorausgegangen Zahlenspiele ein.

Die 24 sei mit einer persönlichen Anekdote verbunden: Exakt genau 24 Stunden dauerte meine Anreise zum heutigen Heimspiel gegen den FSV Frankfurt. Von San Jose in Costa Rica über New York nach Frankfurt und schließlich mit dem Auto nach Bielefeld: Jedes Schlangestehen und jede Flugstunde wurde mit einem kritischen Blick auf die Uhr quittiert und neben der entscheidenden Frage, ob die Zeit reichen würde, kamen mir etliche andere Ungereimtheiten in den Kopf:

  • Das Ticketcenter hat mir doch mit Absicht einen Platz in der letzten Reihe gegeben.
  • Warum muss man auf Flughäfen eigentlich noch sooo lange Bus fahren?
  • Warum gibt es eigentlich so wenig Zollbeamte zur Passkontrolle?
  • Und warum überhaupt schleichen die Leute heute eigentlich alle so?

In Bielefeld schnell das Gepäck in die Ecke gedonnert, Schal umgeschmissen und tatsächlich: Um 13:20Uhr stand ich auf der Südtribüne.

Der Müdigkeit wurde irgendwie mit Vorfreude auf Ewalds Restart entgegengewirkt. Die Aufstellung ließ ein großes Fragezeichen über mir aufpoppen und bringt mich zur zweiten Zahl des Tages:

34,45 ist die durchschnittliche Trikotnummer eines Startelf-Arminen von heute. So kann´s gehen, wenn nicht mal bei der "Nummer 1" dieselbige auf dem Buckel zu finden ist.

Nummer 1? Oh, welch passende Gelegenheit für eine schlechte Überleitung zur nächsten und letztgenannten Zahl, die ja zumindest im Lotto bekanntlich als Superzahl tituliert wird.

Doch gilt das auch für den DSC heute? Einen Punkt gewonnen, oder doch 2 verloren? Einen Punkt aufgeholt oder doch wieder eine große Chance vertan? Die 1 als Superzahl?

Eine qualitative Steigerung war kaum zu übersehen und das man im ersten Schritt erstmal froh sein muss, wenn jeder der Elf auf dem Rasen den Namen des Anderen kennt, ist mir bewusst.

Aber - und um das Zahlenwirwarr zu vollenden - auf Platz 16 sind es 9 Punkte... immer noch.

Aus der Kategorie:

Auch das noch: "Verwaltungsrat sieht Arminias Lizenz in Gefahr"

Blog5 fühlt sich der Neutralität verpflichtet. Wider die Hegemonie eines unser vielen Räte sei hier also auch die Gegenseite mit einem Beitrag bedacht.

Wir sehen deshalb [Verschiebung der Stadionausgliederung] akut die Gefahr, dass der Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA als Lizenznehmer im anstehenden Lizenzierungsverfahren erhebliche Schwierigkeiten auferlegt werden, was auch die Gefährdung des e.V. zur Folge hätte.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer Gründe und intern zu behandelnder Vorfälle, (...) [die] unseren Beschluss zwingend erforderlich gemacht haben. [nw-news.de]

Äääääh, habe ich gerade etwa Schwierigkeiten im Lizenzierungsverfahren gelesen? Jetzt geht das schon wieder los...

Übrigens abgesehen davon, daß die Meinung von uns Außenstehenden wieder mal zum Spielball von Rhetorik und Stimmungsmache einzelner Personen und Gremien geworden ist: Falls der Verwaltungsrat tatsächlich der Überzeugung ist, daß das alles so ist, dann ist es m.E. nur richtig, wenn er so handelt: Dafür, daß der 'alte' Aufsichtsrat den Mund unter Kentsch nicht aufgekriegt hat, habe ich ihn hier und andere hier und woanders immer kritisiert. Dann kann ich dem Verwaltungsrat nun schlecht vorwerfen, daß er es tut.
Aus der Kategorie:

"Im übrigen liegt (...) ein Antrag (...) vor, dass der Präsident demnächst wieder von den Mitgliedern direkt gewählt werden soll."

Passt auf Leute, jetzt geht alles ganz schnell: In zwei Wochen ist Kentsch hier wieder Schatzmeister und Geschäftsführer Finanzen, Arminia in der ersten Liga und Pokalhalbfinale und wir haben unseren Block 5 wieder.

Muss noch erwähnt werden, von wem die Aussage in der Überschrift stammt? Von Brinkmann auf nw-news.de.

Aber können Sie noch für den Verein sprechen und handeln, wenn die Mehrheit des Verwaltungsrats, dem Sie Ihr Amt verdanken, kein Vertrauen mehr in Sie hat?
BRINKMANN: Der Verwaltungsrat beruft den Präsidenten. Es ist aber sehr strittig, ob er das Recht hat, den Präsidenten vor Ablauf dessen Amtszeit auch wieder abzuberufen. Im übrigen liegt der nächsten Mitgliederversammlung ein Antrag der Arminia-Supporters - immerhin die größte Abteilung unseres Vereins - vor, dass der Präsident demnächst wieder von den Mitgliedern direkt gewählt werden soll. [nw-news.de]

Auch erstaunlich: Da hat sich damals eigens ein Rechts-Professor mit unserer heiß diskutierten neuen Satzung beschäftigt und dann sind darin noch immer Rechts-Dinge "sehr strittig".

Übrigens hat nw-news.de die Vertrauensentzungsmail im Wortlaut. Bringt aber keine besonderen Erkenntnisse.
Aus der Kategorie:

Der Tag in der Timeline

Dies ist einer der Tage wie der 11. September: Wir werden uns in vielen Jahren noch daran erinnern, was wir an diesem Freitag, zwei Tage vor Arminias D-Day, dem Start zur heldenhaften 30-Punkte-Aufholjagt gemacht haben, als die Nachricht eintrudelte. Ich hab's erst relativ spät bei Twitter erfahren: "Derby Arminia - SC Paderborn samstags"!

Ich sach mal: Früher hätte es sowas noch nicht gegeben... ihr wisst schon... damals unter dem Regime...

Ein paar Worte noch zu den besorgten Kommentaren bezüglich des TIPPSPIELS: Boooooaaaaah, kann es sein, daß die Rückrunde früher mal Anfang Februar anfing? Na ja, wie auch immer: Ich seh zu, daß ich es irgendwie MORGEN im Laufe des Tages eingerichtet kriege, daß man tippen kann. Das Spiel ist doch SONNTAG, oder? ABER: Der TIPPSPIELSIEGER für die Hinrunde wird zwar die Tage noch ausgerechnet und mit einem Preis bedacht, für die RÜCKRUNDE NICHT MEHR ERMITTELT. Tippspiel dann nur noch Spaß an der Freude über eure hübschen Kommentare zu den Tipps. Mal gucken, vielleicht richten wir es ein, daß die dann etwas an Bedeutung gewinnen. Vielleicht.

Nachtrag: Von wegen, in den Kommentaren auf nw-news.de wird immer nur gemeckert. Unter dem Artikel zum oben angesprochenen Spiel sind sich Christoph, Mumu und Reiner – fast – einig und harmonieren auch formulierungstechnisch so, daß einem fast die Tränen kommen:

Alle freuen sich. Nur ich nicht: Bei den Kommentaren 1 & 3 hab ich einen Verstoß gemeldet.

Aus der Kategorie:

"Ich bin davon überzeugt, dass wir in der Rückrunde mindestens 30 Punkte holen. Wir werden die Rückrunde rocken"

So, wer bisher noch zögerte, für sich selbst, Oma, Opa und den Schwippschwager eine Rückrundendauerkarte unter'n Weihnachtsbaum zu legen, dem werden vom Verwaltungsratsvorsitzenden auf nw-news.de die letzten Restzweifel genommen:

Ist der Klassenerhalt überhaupt noch möglich?
GEILHAUPT: Selbstverständlich. Ich bin davon überzeugt, dass wir in der Rückrunde mindestens 30 Punkte holen.

Ist ein Drittligist Arminia überhaupt lebensfähig?
GEILHAUPT: Ich glaube nicht an einen Abstieg. Wir werden die Rückrunde rocken.

Geil, so überhaupt keinen Zweifel, der Mann! Das ist die richtige Einstellung! Nicht so, wie wir Blog5-Luschen! Obwohl...

Gleichwohl beschäftigen wir uns schon mit dem worst case. Der Verein wäre darauf schon vorbereitet.

Das verstehe ich wiederum nicht: Warum soll Arminia Energien mit irgendwelchen Worst-Case-Szenarien verschwenden, wenn wir mit 30 Punkten die Rückrund rocken? Besser wär's doch, wenn wir nicht ganz unverbereitet in die Bundesligasaison 2012/13 gehen...

Übrigens ist in dem Interview auch eine wirklich nachdenkenswerte Aussage: "In dieser Saison steht Aue mit äußerst bescheidenen finanziellen Mitteln ganz oben. Aues Etat in der 2. Liga ist sicherlich nicht höher als der von Arminia."
Aus der Kategorie:

„Arminia hat nach wie vor einen sehr guten Namen. Und wir haben ein tolles Stadion. Auch wenn wir es nicht bezahlen konnten - aber es ist da!“

lacht Ewald Lienen im NW-Video-Interview auf die Frage nach den Kriterien, mit denen potentielle Neuzugänge überzeugt werden können, in der derzeitigen Situation zu Arminia Bielefeld zu wechseln.

Aus der Kategorie:

"So einen Fussball hat so ein Publikum wie in Bielefeld nicht verdient!"

Baldo di Gregorio beweist nach Abpfiff, dass keinen Taten immer große Reden folgen.

Aber schade wäre es wirklich um das Bielefelder Publikum, das nächste Saison nicht mal die Dritte Liga, geschweige denn Ascheplätze in Diebrock verdient hätte.

Aus der Kategorie:

„Die Mannschaft hat das Fußball spielen sicherlich nicht verlernt und besitzt viele Spieler mit richtig guter Qualität in ihrem Kader. Der letzte Tabellenplatz ist deshalb wenig aussagekräftig.“

Fortuna-Trainer Norbert Meier schlägt vor, blog5 um die (nicht unbedingt logische, dafür jedoch psychologische) Kategorie "Den Gegner stark reden" zu erweitern.

Aus der Kategorie:


Artikel-RSS RSS-Symbol       Kommentare-RSS RSS-Symbol

blog5 ist eine super Sache dank der großartigen OpenSource Community-, Blog- & Foren-Software Drupal
und dank der wunderbaren Drupal-Dienstleister vom
Digitalkombinat aus Bielefeld


Digitalkombinat GbR - Medieninformatik & Gestaltung aus Bielefeld